Rotweinbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RotweinbratenDurchschnittliche Bewertung: 4.31526

Rotweinbraten

mit böhmischen Knödeln

Rotweinbraten
2 h. 30 min.
Zubereitung
1 Tag 2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Braten
1 kg Rinderbraten (z.B. Schulter)
1 Flasche kräftiger Rotwein
1 Zwiebel
1 gelbe Rübe
2 Stangen Staudensellerie
1 Lorbeerblatt
1 TL schwarze Pfefferkörner
Salz
50 g durchwachsener Speck
2 EL neutrales Pflanzenöl
1 EL Mehl
3 EL Wasser
Knödel
6 altbackene Semmeln
2 EL Butter
400 g Mehl
5 Eier (Größe M)
Salz
125 ml Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Rindsbraten waschen, trockentupfen und in eine Schüssel legen. Den Wein darübergießen. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Die gelbe Rübe schälen und in Scheiben schneiden. Den Sellerie waschen und in Scheiben schneiden. Alles mit dem Lorbeerblatt und den schwarzen Pfefferkörnern zum Fleisch geben und zugedeckt 24 Stunden im Kühlschrank marinieren, in der Zeit zwei- bis dreimal wenden.

2

Das Fleisch aus der Marinade heben und trockentupfen. Die Marinade durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, das Gemüse ausdrücken und beiseitesteIlen. Die Marinade bei starker Hitze 20 Minuten einkochen lassen.

3

Das Fleisch rundherum salzen. Den Speck klein würfeln. Einen Schmortopf erhitzen, Öl und Speck hineingeben und 2-3 Minuten anbraten. Den Rindsbraten einlegen und rundherum anbraten. Das Gemüse dazugeben und den eingekochten Wein angießen. Den Braten zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 2 Stunden weich schmoren, dabei zweimal wenden.

4

Inzwischen für die Knödel die Semmeln würfeln. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Semmelwürfel darin von allen Seiten knusprig braten. Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Eier, 1 TL Salz und etwa 125 ml Wasser unterschlagen, sodass ein fester Teig entsteht. Die gerösteten Semmelwürfel untermischen und die Masse 15 Minuten zugedeckt ruhen lassen. 

5

Dann in einem großen Topf Wasser aufkochen und salzen. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen zwei längliche Knödel formen, ins kochende Salzwasser geben und etwa 30 Minuten garen, dabei nach der Hälfte der Zeit umdrehen.

6

Den Braten herausnehmen und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Das Mehl in einer Tasse mit 3 EL kaltem Wasser anrühren, mit dem Schneebesen unter die kochende Sauce mischen und diese noch 2-3 Minuten kochen lassen, bis sie bindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Den Braten quer zur Faser in Scheiben schneiden, in die Sauce legen und 3 Minuten zugedeckt durchziehen lassen. Die Knödel aus dem Wasser heben und in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit Braten und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. 

Zusätzlicher Tipp

Dazu schmeckt ein kräftiger Rotwein (idealerweise der, den man auch für den Braten verwendet hat).