Rouget mit Thymian und Leber Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rouget mit Thymian und LeberDurchschnittliche Bewertung: 4.31530

Rouget mit Thymian und Leber

Rouget mit Thymian und Leber
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 große Rotbarbe
1 Tomate
3 Zweige Thymian
1 Knoblauchzehe
20 g Butter oder Olivenöl
200 ml Fischfond
40 g knetweiche Butter
Öl für die Folie
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Fisch ausnehmen, die Leber beiseite legen. Die Filets von den Gräten schneiden, die kleinen Gräten mit der Pinzette herausz iehen. Kopf und Gräten aufbewahren. Die Tomate häuten und die Samen entfernen. Häute und Samen aufbewahren, das Fruchtfleisch fein würfeln.

2

Die Fischabgänge mit 2 Zweigen Thymian und der angedrückten Knoblauchzehe in 10 g Butter oder Olivenöl anziehen lassen. Die Tomatenreste und den Fischfond zufügen, aufkochen, abschäumen und etwa 15 Minuten simmern lassen. Abseihen und auf 1/4 der ursprünglichen Menge einkochen.

3

Inzwischen die Leber mit dem verbliebenen Thymianzweig in der restlichen Butter oder Olivenöl kurz anbraten und sofort aus der Pfanne nehmen. Den Thymian entfernen, die Leber mit 30 g knetweicher Butter mixen und - in Folie gewickelt- kalt stellen.

4

Die Rotbarbenfilets auf geölte Alufolie legen, Hautseite nach oben. Mit der restlichen knetweichen Butter bestreichen und unter dem vorgeheizten Grill in 3 bis 6 Minuten garen. Salzen. Den reduzierten Fond erwärmen und die Leber-Butter-Mischung einschwenken. Die Sauce aufmixen, aber nicht kochen, und die Tomatenwürfel untermischen. Abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Dazu Kartoffeln u./o. einen kleinen Salat servieren.