Roulade von der Hähnchenbrust Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Roulade von der HähnchenbrustDurchschnittliche Bewertung: 4.11530

Roulade von der Hähnchenbrust

mit gebratener Polenta und Rote Bete

Roulade von der Hähnchenbrust
20 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Roulade von der Hähnchenbrust
4 Hähnchenbrustfilets
Pfeffer aus der Gewürzmühle
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
1 Bio-Zitrone
4 Scheiben Parmaschinken
3 Stiele Thymian
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Für die gebratene Polenta
500 ml Gemüsebrühe
Jetzt hier kaufen!50 g Polenta Grieß
Salz
Pfeffer aus der Gewürzmühle
50 g Butter
etwas Mehl
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
Für die Rote Bete
8 Rote Bete Kugeln (vakuumgegart)
2 Schalotten
1 EL Zucker
200 ml Rotwein
100 ml Geflügelfond
Salz
Pfeffer aus der Gewürzmühle
Thymianzweig zur Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 120 Grad Ober-/Unterhitze (100 Grad Umluft) vorheizen. Die Hähnchenbrüste quer aufschneiden, dabei nicht durchtrennen und wie einen Schmetterling aufklappen. (Tipp: Dies nennt man Schmetterlingsschnitt. Damit kann die Fleischoberfläche vergrößert werden, wenn plattieren/flach klopfen nicht ausreicht, um die entsprechende Größe und Dicke des Fleisches zu erreichen.)

Das Fleisch mit Pfeffer, gemahlener Muskatnuss und fein abgeriebener Zitronenschale bestreuen. Mit Parmaschinken und Thymianblättern belegen und aufrollen. Mit Zahnstochern fixieren. Die Rouladen von außen ebenso würzen
und im heißen Olivenöl von allen Seiten anbraten. Im vorgeheizten Backofen auf das Backofengitter legen und etwa 15 - 18 Minuten garen.

2

Die Gemüsebrühe aufkochen, den Polentagrieß einrühren und einmal aufwallen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei milder Hitze die Polenta ausquellen lassen. (Bitte beachten Sie die Zubereitungshinweise auf der Packung.) Zuletzt die Butter unterrühren, die Polenta in eine Auflaufform verteilen, glatt streichen und erkalten lassen.

Anschließend stürzen, die Ränder begradigen und in 4 Würfel schneiden. Diese in Mehl wenden, übriges Mehl abklopfen und die Würfel im heißen Rapsöl goldbraun und knusprig braten.

3

Die Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und klein würfeln. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die Schalotten zugeben. Mit dem Rotwein und dem Geflügelfond ablöschen und 2 - 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Rote-Bete-Scheiben darin erwärmen.

Den Sud nochmals etwas einkochen lassen, bis er eine sämige Konsistenz bekommt.

4

Die Rote Bete-Scheiben in der Mitte des Tellers leicht überlappend anrichten. Je einen gebratenen Polenta-Würfel daraufsetzen. Die Rouladen schräg halbieren und auf der Polenta anrichten. Mit dem restlichen Rote-Bete-Sud beträufeln und mit etwas frischem Thymian garnieren.