Rouladen mit geschmorten Rüben Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rouladen mit geschmorten RübenDurchschnittliche Bewertung: 4.21526

Rouladen mit geschmorten Rüben

Rouladen mit geschmorten Rüben
45 min.
Zubereitung
3 h. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Scheiben Rinderroulade (à ca. 160 g)
1 EL scharfer Senf
1 Zwiebel
2 Gewürzgurken
8 Scheiben Räucherspeck
800 g Rübe Pastinaken, Möhren und Steckrüben
2 Schalotten
1 Stange Staudensellerie
1 Stange Lauch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
150 ml Rotwein
1 l Fleischbrühe
1 Lorbeerblatt
4 Wacholderbeeren
1 TL Pfefferkörner
2 EL Crème fraîche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und jeweils halbieren. Die 8 kleinen Rouladenscheiben falls nötig noch leicht flach klopfen und mit Senf bestreichen. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und auf die Rouladen streuen. Die Gurken in Stifte schneiden. Je zwei Scheiben Speck und ein paar Gurken auf dem Fleisch verteilen. Das Fleisch eng zusammenrollen, dabei die Seiten einschlagen und mit einem Küchengarn zusammen binden.
2
Die Rüben schälen und in Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und klein würfeln. Den Lauch waschen, putzen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
3
Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4
Die Rouladen salzen, pfeffern und in heißem Öl in einem Schmortopf von allen Seiten braun anbraten. Wieder herausnehmen und im Topf die Rüben, Schalotten und Sellerie kurz anschwitzen. Den Lauch dazu geben und das Tomatenmark einrühren. Mit dem Wein ablöschen, etwas Brühe zufügen und die Rouladen hinein legen. Im Ofen ca. 2 Stunden leise weich schmoren lassen. Die Rouladen ab und zu wenden und nach Bedarf Fleischbrühe nachgießen. Etwa 30 Minuten vor Garende das Lorbeerblatt, die angedrückten Wacholderbeeren und die Pfefferkörner in einem Gewürzsäcken zugeben.
5
Das Säckchen am Schluss wieder entfernen und die Crème fraîche einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.