Rouladen von St. Pierre und Lachsforelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rouladen von St. Pierre und LachsforelleDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Rouladen von St. Pierre und Lachsforelle

Rezept: Rouladen von St. Pierre und Lachsforelle
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g Filet von je St. Pierre und Forelle
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL feines Olivenöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Saft von 1/2 Zitronen
etwas Salat der Saison
1 EL Weinessig
3 EL Sonnenblumenöl
Meerbohnen blanchiert, zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Filets sauber parieren, noch vorhandene Gräten mit der Pinzette entfernen und den Fisch mit einem schmalen, sehr scharfen Messer waagerecht in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben vom St. Pierre zwischen Klarsichtfolie etwas plattieren und auf ein anderes Stück Klarsichtfolie legen. Die Forellenfiletscheiben nur ganz vorsichtig plattieren, weil das Fleisch wegen seiner zarten Struktur leicht reißt, und auf die Scheiben vom St. Pierre legen. Wie beim Strudel durch Anheben der Folie aufrollen. Die Rouladen in Folie einschlagen und im Gefriergerät mindestens 3 Stunden anfrieren.

2

Gekühlte Teller mit dem Olivenöl bestreichen, salzen, pfeffern und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die angefrorenen Rouladen mit der Aufschnittmaschine oder mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden und diese vorsichtig - sie fallen leicht auseinander - auf den Tellern anrichten.  Leicht würzen.

3

Den Salat (Frisee, Feldsalat, Radicchio) putzen, waschen und trockenschleudern. Den Essig mit etwas Salz und Pfeffer vermischen, das Sonnenblumenöl unterschlagen und den Salat darin wenden. Auf die Rouladenscheiben verteilen und mit den Meerbohnen garnieren.