Saag Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SaagDurchschnittliche Bewertung: 3.51522

Saag

Saag
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.5 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
1 kg grünes Gemüse (z.B. Spinat, Senfblätter, Grünkohl, Brokkoli, grüne Teile der Porreestangen)
2 EL Ghee oder Öl
100 g gehackte Zwiebel
Hier kaufen!1 EL frischer, fein gehackter Ingwer
Koriandersamen online bestellen2 EL frische, zerdrückte Koriandersamen
Jetzt kaufen!1 TL Cayennepfeffer
1 TL Salz
500 g Tofu (Tofuwürfel oder Panirwürfel)
Hier kaufen!100 g feines Maismehl
50 g Butter oder Ghee
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Grüne Gemüse waschen und in einem großen, bedeckten Topf 20-30 Minuten lang in 0,5 l Wasser auf mittlerer Flamme garen.

 

2

In der Zwischenzeit 2 EL Ghee oder Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin Zwiebeln und frischen Ingwer auf mittlerer Flamme sautieren (besondere Form des Kurzbratens), bis die Zwiebeln glasig sind.

3

Koriandersamen, Cayennepfeffer und Salz dazugeben und 5 Minuten lang umrühren.

4

Panir- oder Tofuwürfel hinzufügen. Dabei sehr sorgfältig mit einem Holzlöffel umrühren, sodass die Würfel heil bleiben.

5

Wenn das grüne Gemüse weich ist, an den Rand des Topfes schieben. Maismehl und Butter (bzw. Ghee) in die Mitte geben und 10 Minuten im Gemüsewasser im bedeckten Topf kochen lassen.

6

Das Gemüse gut pürieren und den Panir oder Tofu vorsichtig darunterheben. Alles vor dem Servieren nochmals erwärmen.

Zusätzlicher Tipp

Wenn sich in Nordindien das erste Grün auf den Feldern zu zeigen beginnt, feiert man den Frühling mit einer Saag. Dort dürfen zur Saag Wasserbüffeljoghurt und Wasserbüffelbutter sowie Maischapatis nicht fehlen.
Saag mit goldenem Reis, einem Apfelchutney und Joghurt aus Kuhmilch servieren.