Sacherschnitten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SacherschnittenDurchschnittliche Bewertung: 3.71521

Sacherschnitten

mit Aprikosenglasur

Sacherschnitten
40 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Scheiben
Teig
80 g Zartbitterschokolade (Kakaoanteil 70 %)
90 g weiche Butter
Jetzt kaufen!90 g Puderzucker
3 große Eier getrennt
40 g Mehl plus Mehl für die Form
Pflanzenöl (für die Form)
Glasur
100 g Aprikosenkonfitüre leicht erhitzt
100 g Zartbitterschokolade (Kakaoanteil 50 %)
50 g weiche Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schokolade fur den Teig in kleine Stücke brechen, in eine hitzebeständige Schüssel geben und entweder für 20-30 Sekunden in die Mikrowelle stellen oder auf einen Topf mit schwach köcheindem Wasser setzen, um die Schokolade zu schmelzen. Darauf achten, dass die Schokolade nicht mit dem Wasser in Berührung kommt. Die geschmolzene Schokolade cremig rühren und leicht abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2

In einer Schüssel die Butter mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen, dann den Puderzucker nach und nach unterschlagen. Die abgekühlte geschmolzene Schokolade unterrühren und die Eigelbe einzeln unterschlagen. Die Quirle des Handrührgeräts gründlich waschen und abtrocknen und in einer weiteren Schüssel die Eiweiße steif schlagen, bis sich relativ feste Spitzen bilden. Mit einem großen Schneebesen ein Drittel des entstandenen Eischnees unter den Teig heben, dann ein Drittel des Mehls unterziehen. Den Vorgang noch zweimal mit dem Eischnee und dem Mehl wiederholen.

3

Eine kleine Kastenform (500 Gramm) mit Öl einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig in der Form verteilen und im heißen Ofen 50-55 Minuten backen, bis sich der Kuchen vom Formrand löst. Den Backofen ausschalten, den Kuchen zunächst darin belassen lind bei geöffneter Ofentür 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen alls der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

4

Die warme Konfitüre auf dem Kuchen verstreichen. Für die Glasur die Schokolade in Stücke brechen, in eine hitzebeständige Schüssel geben und zum Schmelzen auf einen Topf mit schwach köchelndem Wasser setzen. Darauf achten, dass die Schokolade nicht mit dem Wasser in Berührung kommt. Die geschmolzene Schokolade vom Herd nehmen und die Butter unterrühren. Gleichmäßig über den Kuchen gießen und fest werden lassen. Zum Anschneiden ein Wellenschliffmesser unter fließendem heißem Wasser erwärmen und gut trocken reiben (so bleibt die Glasur intakt). In dünne Scheiben schneiden.

Zusätzlicher Tipp

Dazu Espresso oder schwarzen Tee servieren.