Sachertorte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SachertorteDurchschnittliche Bewertung: 41529

Sachertorte

Rezept: Sachertorte
5400
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für den Teig
130 g Butter
ungespritzte Zitronen
Butter und Semmelbrösel für die Form
200 g Zucker
1 Msp. Salz
Jetzt hier kaufen!1 Msp Zimtpulver
6 Eier
130 g bittere Schokolade (Kuvertüre)
130 g Mehl
Für die Füllung
150 g Aprikosenmarmelade
Für den Guß
Jetzt kaufen!250 g Puderzucker
3 EL Sahne
1 EL Wasser
80 g bittere Schokolade (Kuvertüre)
Vanille
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Butter warm stellen, damit sie etwas weich wird. 1 Messerspitze Zitronenschale abreiben. Im Topf Wasser für Wasserbad erwärmen. Die Springform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Backofen auf 190°C vorheizen.

2

Die weiche Butter mit der Hälfte des Zuckers, dem Salz, dem Zimtpulver und der Zitronenschale schaumig rühren. Die Eier in Eigelbe und Eiweiße trennen. Die Schokolade im Wasserbad auflösen. Die Eigelbe nach und nach zur Buttermasse geben und dann langsam die Schokolade darunterrühren. Die Schokolade darf dazu keinesfalls zu warm sein, sonst wird die Buttermasse zu flüssig. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und den Schnee unter die Buttermasse heben. Zum Schluss das gesiebte Mehl darunterziehen.

3

Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, die Oberfläche schön glattstreichen und die Torte im vorgeheizten Backofen 45 bis 60 Minuten backen.

4

Die Torte noch warm auf das Kuchengitter stürzen und völlig erkalten lassen. 

5

Die Torte einmal durchschneiden und mit der Aprikosenmarmelade füllen. Den Puderzucker mit der Sahne und dem Wasser zu einer flüssigen, sehr schaumigen Glasur rühren. Dann die Schokolade im Wasserbad auflösen und langsam unter die Zuckerglasur rühren, so dass diese eine etwas festere Konsistenz bekommt. Das Vanillemark aus der Schote kratzen und zufügen.

6

Die Torte sofort mit der Schokoladenglasur überziehen. Dies muss relativ rasch geschehen, da die Glasur mit der Schokolade ziemlich schnell ihre Streichfähigkeit verliert. Die Glasur vollständig abtrocknen lassen, bevor die Torte aufgeschnitten werden kann.