Säuerliches Hähnchencurry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Säuerliches HähnchencurryDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Säuerliches Hähnchencurry

Rezept: Säuerliches Hähnchencurry
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Hähnchenbrustfilets (ca. 500 g)
Hier online bestellen1 EL Sesamöl
Curry (je 1 Msp. Koriander, schwarzer Pfeffer, Kurkuka, Chili, Zimt, Ingwer, Paprika, Muskat, Se
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
200 g Reis
1 Zwiebel
2 Paprikaschoten grün
200 g Zuckerschoten
1 Chilischote rot
100 ml
2 EL Zitronensaft
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Hähnchenbrust in feine Streifen schneiden und mit Sojasoße beträufeln.
2
Den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, dann mit knapp der doppelten Menge leicht gesalzenem Wasser aufkochen und zugedeckt bei kleinster Hitze ca. 20 Min. quellen lassen. Curry über das Fleisch geben und etwas durchkneten. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, die Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen, die weiße Haut entfernen und in sehr dünne Streifen hobeln. Die Zuckererbsen waschen, öffnen und in lange Streifen schneiden. Die Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und in sehr feine Streifen schneiden. Das Öl in einer antihaftbeschichteten Pfanne erhitzen und das Fleisch rundherum gut anbraten, aus der Pfanne nehmen, auf einem Teller, mit Alufolie zugedeckt bei 160°C in den vorgeheizten Ofen, zum Warmhalten stellen. Das Gemüse in die Pfanne geben und andünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen und 3-5 Min. köcheln lassen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den fertigen Reis zum Gemüse geben, gut vermischen und auf Schälchen verteilen. Das Fleisch auf das Reisgemüse geben und heiß servieren.