Safran-Reispastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Safran-ReispasteteDurchschnittliche Bewertung: 41514

Safran-Reispastete

Rezept: Safran-Reispastete
30 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
Für das Pesto
Sonnenblumenkerne online kaufen!50 g Sonnenblumenkerne
Hier bestellen20 g getrocknete Steinpilze
50 g schwarze Oliven ohne Stein
1 TL Silver Crystal Kalahari Wüstensalz
Olivenöl bei Amazon bestellen100 ml Olivenöl
Für die Reispastete
1 kleine Zwiebel
100 g Pecorino
2 EL Butter
1 Döschen Safranfäden
Risottoreis kaufen450 g Risottoreis
100 ml trockener Weißwein
1 l Gemüsebrühe
Salz
Butter für die Form
Für die Pilzpfanne
500 g Austernpilz
500 g kleine Wiesenchampignon
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
Bio-Zitrone Abrieb
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für das Pesto die Sonnenblumenkerne ohne Fett anrösten. Die Steinpilze mit 200 Milliliter kochendem Wasser übergießen, mit einem Teller beschweren, damit alle Pilze vollständig von Wasser bedeckt sind, und 2 Stunden quellen lassen. Die Pilze abgießen und mit den restlichen Pesto-Zutaten mit dem Stabmixer pürieren.
2
Für die Reispastete Zwiebel abziehen und fein würfeln, Pecorino reiben. 1 Esslöffel Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebelwürfel sowie Safran darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben, anrösten und mit dem Weißwein ablöschen. Mit der Brühe auffüllen, salzen und unter ständigem Rühren 5 Minuten kräftig kochen lassen. Vom Herd nehmen, restliche Butter und Pecorino einrühren, 10 Minuten ziehen lassen. Eine Kastenform mit dick gebuttertem Backpapier auslegen und den Risotto hineindrücken.
3
Für die Pilzpfanne Austernpilze und Champignons putzen, Austernpilze halbieren. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Knoblauch abziehen und fein hacken. Frühlingszwiebeln und Knoblauch in der Butter mild anbraten, die Pilze dazugeben und 5 Minuten mitbraten. 3 Esslöffel Pesto und die Zitronenschale hinzufügen, alles noch einmal durchschwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Soll die Pastete als Tellergericht präsentiert werden, jeweils 1 Scheibe Pastete mit Pilzen bedeckt und mit etwas Pesto garniert anrichten. Für ein Tischbüfett die Pastete auf einer großen Platte von Pilzen umgeben anrichten, fürs Büfett die Pastete aufschneiden und mit den Pilzen im Rechaud anbieten.

Zusätzlicher Tipp

Die Pastete lässt sich sehr gut am Vortag vorbereiten. Sie wird dann für 15 Minuten im Ofen erhitzt und aus der Form auf eine Servierplatte gestürzt. Sollte Pastete übrig bleiben, kann sie mit dem Pesto bestrichen auch als kalter Snack oder als Vorspeise mit einem Salat genossen werden.