Saint-Honoré Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Saint-HonoréDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Saint-Honoré

Brandteigkuchen mit Sahne

Saint-Honoré
25 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Pâte Sablée (Mürbeteig)
100 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Butter in kleinen Stücken
1 Stück Eigelb
2 TL Zucker
etwas Eiswasser zum Vermischen
Pâte à Choux (Brandteig)
Wasser
1 Prise Salz
1 TL Zucker
100 g Butter in kleinen Stücken
4 Stück Ei
1 Stück verquirltes Ei
Karamell
225 g Zucker
7 EL Wasser
Zur Fertigstellung
eisgekühlte Schlagsahne
3 EL Milch
75 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aus den angegebenen Zutaten die Pâte Sablée (Mürbeteig)herstellen und im Kühlschrank 1 Stunde kaltstellen.

Dann die Pâte à Choux (den Brandteig) zubereiten.

2

Pâte Sablée für den Boden auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis von etwa 20 cm Durchmesser ausrollen. Den Kreis auf ein gebuttertes Backblech legen und mit einer Gabel einstechen.

3

Die Pâte à Choux in eine Spritztüte mit einer glatten Tülle von 1,5 cm geben und kronenförmig kleine Monde um den Rand des Teigbodens spritzen. Den restlichen Teig in kleinen Monden direkt auf das Backblech spritzen.

4

Teigboden und Brandteigmonde mit verquirltem Ei bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 15 Minuten backen, dann die Hitze auf 200 Grad verringern und die kleinen Brandteigmonde noch 10 Minuten, den Boden mit der Brandteigkrone noch 15 bis 20 Minuten weiterbacken.

Kleine Brandteigmonde auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5

Nun Karamell herstellen: Zucker und Wasser in einen schweren Topf geben und kochen, bis die Masse dicklich wird und karamellisiert. Den Kuchenboden auf eine Servierplatte legen. Mit einem Löffel die kleinen Brandteigmonde darauf mit etwas Karamell begießen.

Die restlichen Monde rasch in die Karamellmasse tauchen und nebeneinander auf die Krone setzen, dann in die Mitte des Teigbodens etc., bis das Ganze die Form einer Pyramide bekommt. Ruhen und fest werden lassen.

6

Für die Fertigstellung die Sahne mit der Milch steif schlagen, nach und nach den Zucker zugeben. In eine Spritztüte mit geriffelter Tülle füllen und auf oder zwischen die Brandteigmonde die Sahne spritzen.

So bald wie möglich servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dieses klassische Gebäck ist nach Saint-Honoré, dem Heiligen und Schutzpatron der Bäcker und Konditoren, benannt.