Salat mit gegrillten Sardinen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Salat mit gegrillten SardinenDurchschnittliche Bewertung: 3.71515

Salat mit gegrillten Sardinen

Walnüssen und Oliven

Rezept: Salat mit gegrillten Sardinen
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
6 Sardinenfilets
Olivenöl bei Amazon bestellen200 ml Olivenöl plus Öl zum Bestreichen
1 EL getrocknete Oregano
1 Eigelb
Knoblauchzehe
1 TL Dijonsenf
Hier kaufen!1 Schuss Weißweinessig
1 eingelegtes Sardellenfilet
Worcestersauce nach Geschmack
Salat
1 rote Zwiebel
6 reife Tomaten
10 schwarze oder grüne Oliven
1 Kopfsalat
1 Prise getrockneter Oregano
1 Salatgurke
1 Handvoll Walnusskerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Entweder eine Grillpfanne erhitzen, den Backofengrill auf maximaler Stufe vorheizen oder einen Holzkohlegrill vorbereiten. Die Sardinen mit Olivenöl bestreichen und mit etwas Oregano einreiben. Die Fische mlt der Hautseite zur Hitzequelle 4-5 Minuten grillen, bis sie gar sind und die Haut knusprig ist.

2

Inzwischen das Salatdressing zubereiten: Das Eigelb, den Knoblauch, den restlichen Oregano, den Senf, den Essig und das Sardellenfilet kurz im Mixer pürieren. Bei laufendem Gerät langsam das Olivenöl zugießen , bis die Mischung eindickt und glatt ist. Die Sauce mit einem Schuss Wasser auf eine fließfähjge Konsistenz bringen. Das Dressing mit Salz und  Pfeffer würzen und nach Belieben mit etwas Worcestersauce abrunden.

3

Die Salatgurke halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und die Gurke klein schneiden. Zwiebeln schälen und nach belieben in Ringe oder Streifen klein schneiden. Kopfsalat, Tomaten und Oliven zerkleinern. Dann alle klein geschnittenen Zutaten sowie wie die Walnusskerne für den Salat vermengen, sparsam salzen und mit dem Dressing anmachen. Die gegrillten Sardinenfilets auf dem Salat anrichten oder grob in Stücke zerteilen und untermengen. Servieren.