Salat mit Roquefortdressing Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Salat mit RoquefortdressingDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Salat mit Roquefortdressing

Salat mit Roquefortdressing
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
1 großer Kopfsalat
4 Eier
2 Scheiben Toastbrot
2 EL Butterschmalz
1 Knoblauchzehe
Für die Sauce
50 g Roquefort
2 Sardellenfilets
1 Knoblauchzehe
Salz
Hier kaufen!2 EL Weißweinessig oder Zitronensaft
Paprikapulver edelsüß
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Schnittlauchröllchen
Zum Garnieren
2 Sardellenfilets
2 EL Parmesan (frisch gerieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kopfsalat in die einzelnen Blätter teilen, putzen und gründlich waschen. Dann kräftig trockenschleudern und die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen.

2

Für die Sauce den Roquefort in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die Sardellenfilets fein hacken und dazugeben. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken.

3

Etwas Salz und den Essig zu der Roquefortmasse geben. Das Öl nach und nach unterrühren. Die Sauce mit dem Paprikapulver und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch untermischen.

4

Die Eier in sprudelnd kochendem Wasser 4 Minuten garen. Das Eigelb soll später im Salat zerfließen, was ihm die besondere Note gibt. Deshalb die Eier nicht länger garen. Die Eier kalt abschrecken.

5

Das Toastbrot in Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten knusprig braten. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken.

6

Die Brotwürfel unter die Sauce mischen, damit sie schön feucht werden. Die Salatblätter unmittelbar vor dem Servieren mit der Sauce mischen. Die Eier schälen, auf den Salat geben und untermischen. Oder getrennt zum Salat reichen.

7

Die Sardellenfilets fein schneiden und mit dem Parmesan auf dem Salat verteilen.

Dazu schmeckt Baguette.

Zusätzlicher Tipp

Den Roquefort können Sie auch durch anderen Blauschimmelkäse ersetzen.

Statt Kopfsalat schmecken auch andere Salatsorten wie Eisberg- oder Feldsalat. Auch eine Mischung aus verschiedenen Blattsalaten eignet sich vorzüglich. Gut passen zu diesem Salat Walnüsse oder Erdnüsse, die Sie kurz rösten und vor dem Servieren über den Salat streuen.

Auf ähnliche Art lässt sich ein Spinatsalat zubereiten: zarte Spinatblätter putzen, gründlich waschen und trockenschleudern. Eine Sauce aus Roquefort, Zitronensaft, Senf und Olivenöl zubereiten. Den Salat wie beschrieben fertigstellen und mit gehacktem Basilikum bestreut servieren. Eventuell auch einige Tomatenwürfel oder Paprikastreifen darüber verteilen.