Salzheringe in Sahnesoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Salzheringe in SahnesoßeDurchschnittliche Bewertung: 4.21531

Salzheringe in Sahnesoße

Salzhering „Harzer Art"

Salzheringe in Sahnesoße
20 min.
Zubereitung
2 d. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Stücke
4 Salzheringe
5 Zwiebeln
2 mittelgroße Gewürzgurken
375 ml Sahne
2 EL 25%ige Essigessenz
einige Senfkörner
einige Pfefferkörner
750 g Kartoffeln
2 l Salzwasser
3 mittelgroße Zwiebeln
75 g fetten Speck
Tomatenschnitz zum Garnieren
Petersilie zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Salzheringe etwa 24 Stunden wässern. Dabei das Wasser ab und zu erneuern. Die Heringe herausnehmen, unter fließendem kaltem Wasser abspülen und nach Belieben enthäuten und entgräten.

2

Für die Sahnesoße 4-5 Zwiebeln abziehen und zusammen mit 2 mittelgroßen Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

3

375 ml Sahne mit 1-2 EL Essig-Essenz (25%), einigen Senfkörnern und einigen Pfefferkörnern verrühren und Gurken- und Zwiebelscheiben hinzufügen.

4

Die Heringe in die Sahnesoße legen und etwa 24 Stunden darin ziehen lassen.

5

750 g Kartoffeln waschen, in 2 l Salzwasser zum Kochen bringen und 25-30 Minuten gar kochen lassen. Die Kartoffeln abgießen, noch heiß pellen und in einer vorgewärmten Schüssel anrichten und warm stellen.

6

3 mittelgroße Zwiebeln abziehen und in Scheiben schneiden. 75 g fetten Speck in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne auslassen und die Zwiebelscheiben mit dem Speck bräunen lassen.

7

Die Sahneheringe mit Tomatenachteln und Petersilie garnieren und dem Speck-Zwiebel-Gemisch und den Kartoffeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt: Pellkartoffeln und Speck-Zwiebeln.