Salzheringe mit Weizenschrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Salzheringe mit WeizenschrotDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Salzheringe mit Weizenschrot

Rezept: Salzheringe mit Weizenschrot
440
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
3 d. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
750 g Salzhering (davon 1 stück mit Milchner)
Wasser
2 Lorbeerblätter
10 weiße Pfefferkörner
2 Pimentkörner
Suppengrün
3 Schalotten
1 EL Senfkörner
2 TL getrockneter Dill
75 g frisch geschroteter Weizen
4 EL Weinessig
1 Becher saure Sahne (200 g)
100 g Crème légère
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Heringe 24 Stunden in reichlich Wasser legen. Die Fische dann von den Köpfen und Flossen befreien, ausnehmen und filetieren.

2

Das Wasser mit den Lorbeerblättern und den Gewürzkörnern 15 Minuten kochen lassen, dann abseihen und wieder in den Topf gießen. 

3

Das Suppengrün putzen, waschen und klein schneiden. Die Schalotten schälen, in dünne Ringe schneiden und mit den Senfkörnern, dem Dill und dem Suppengrün zum Sud geben. Alles aufkochen lassen. Den Schrot mit dem Essig und der sauren Sahne verrühren, in den Sud gießen und 2-3 Minuten unter Rühren kochen lassen. 

4

Den Topf vom Herd nehmen und die Crème légère und den klein geschnittenen Milchner unter die Sauce mischen. Die Sauce etwas abkühlen lassen. 

5

Eine weite, verschließbare Schüssel abwechselnd mit Sauce und Heringsfilets füllen. Die eingelegten Heringe gut verschlossen 2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Sie halten sich dort etwa 1 Woche frisch. 

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen Pellkartoffeln.