Sanft gekochte Suppe aus Stangen- und Knollensellerie Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sanft gekochte Suppe aus Stangen- und KnollensellerieDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Sanft gekochte Suppe aus Stangen- und Knollensellerie

Sanft gekochte Suppe aus Stangen- und Knollensellerie
30 min.
Zubereitung
3 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
550 g Knollensellerie
450 g Stangensellerie geputzt, die Blätter beiseite gelegt
1 mittelgroße Zwiebel geschält
1 l heiße Gemüsebrühe (Instant)
3 Lorbeerblätter
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zum Garnieren:
2 EL Joghurt oder Creme fraiche
Selleriesalz
Sellerieblatt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Beim Schälen von Knollensellerie geht meist recht viel Schale verloren, da er sehr faserig sein kann, Den Sellerie nach dem Schälen wiegen (Sie brauchen 450 Gramm) und in große Stücke schneiden. Auch den Stangensellerie in große Stücke schneiden, ebenso die Zwiebel. Die Zutaten in die Kasserolle geben, Gemüsebrühe und Lorbeerblätter sowie etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer zufügen. Die Suppe auf dem Herd zum Kochen bringen und zugedeckt im Ofen 3 Stunden bei 140 °C sanft köcheln lassen.

2

Anschließend die Lorbeerblätter herausnehmen und die Suppe etwas abkühlen lassen. Die Selleriesuppe in mehreren Gängen im Mixer oder in der Küchenmaschine glatt pürieren. Füllen Sie dazu am besten mit einer großen Schüssel Suppe, die Sie direkt aus dem Topf schöpfen.

3

Danach die Suppe in die Kasserolle zurückgießen und erneut kurz zum Kochen bringen. Probieren und nach Geschmack nachwürzen. Die Suppe in vorgewärmte Suppenschüsseln füllen, den Joghurt oder die Creme fraiche darüber löffeln. Mit etwas Selleriesalz bestreuen und mit einigen Sellerieblättern garnieren. Sofort servieren

Zusätzlicher Tipp

Außerdem brauchen Sie einen Mixer (oder eine Küchenmaschine) und eine ofenfeste Kasserolle mit Deckel und 3,5 Liter Inhalt. Den Ofen auf 140 °C vorheizen.

Bei der Zubereitung des Gemüses nehmen Sie einen Sparschäler, damit die faserigen Teile der äußeren Selleriestangen entfernt werden. Das Schöne am Staudensellerie ist, dass sich für Suppen die äußeren Stangen besonders gut eignen - wenn Sie also eine ganze Staude verwenden, können Sie nach dem Abwiegen der für die Suppe benötigten Menge die zarten inneren Stangen zum Knabbern aufheben.