Sardinen in Kürbis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sardinen in KürbisDurchschnittliche Bewertung: 41523

Sardinen in Kürbis

Sardinen in Kürbis
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 3 Portionen
10 Sardinen
1 kleiner Kürbis (ersatzweise: 500 g Karotten)
2 EL Hefeflocken
1 Ei
2 EL Öl (hocherhitzbar)
1 EL Nussöl
3 EL Sesamsaat
Frische Kräuter
Schwarzer Pfeffer
Jetzt bei Amazon kaufen!4 TL Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 Wiege- Messer, 1 Teelöffel, 3 Teller

Zubereitungsschritte

1

Den Kürbis halbieren, dann längs in Spalten schneiden. Das weiche Innere entfernen, die Spalten schälen und in fingerdicke Streifen schneiden. Die Spalten knapp mit Wasser bedeckt im Topf weichdünsten. Das Ei aufschlagen und mit einem Teelöffel Sojasoße und dem Pfeffer auf einem Teller verquirlen. Die Sesamkörner auf einen weiteren Teller geben.

2

Die Sardinen gründlich waschen, aber nicht ausnehmen oder zerteilen. Die Fische mit einem Tuch abtupfen, zuerst im Ei und dann in den Sesamkörnern wenden. Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Sardinen auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Kürbisstücke aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Das übriggebliebene Kochwasser könnten Sie zum Beispiel als Getränk oder als Grundlage für eine Suppe weiterverwenden.

3

Die Kürbisstücke zusammen mit drei Teelöffeln Sojasoße, zwei gehäuften Esslöffeln Hefeflocken, Pfeffer nach Geschmack und dem Nussöl mit einer Gabel gründlich zerdrücken. Die Kräuter unter fließendem Wasser kurz waschen, abschütteln und mit dem Wiegemesser klein schneiden. Die Kürbismasse auf dem Teller verteilen, die gebratenen Fische darauf anrichten und mit den Kräutern bestreuen.