Sauerbraten mit Zimtsauce und Kartoffelgratin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sauerbraten mit Zimtsauce und KartoffelgratinDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Sauerbraten mit Zimtsauce und Kartoffelgratin

Sauerbraten mit Zimtsauce und Kartoffelgratin
50 min.
Zubereitung
3 h. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Fleisch
1 Zwiebel
250 g Knollensellerie
1 Möhre
Hier kaufen!450 ml Weißweinessig
3 Zimtstangen
Jetzt hier kaufen!6 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
½ TL schwarze Pfefferkörner
1 Sternanis
900 g Rinderbraten Schulter
Salz
Jetzt hier kaufen!1 TL Zimt
3 EL Butterschmalz
Hier kaufen!50 g Rosinen
Jetzt kaufen!5 g Speisestärke nach Belieben
2 Prisen Zucker
Für das Gratin
600 g festkochende Kartoffeln
200 g Pastinaken
30 g Butter
1 Knoblauchzehe
250 ml Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
150 ml Milch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frisch gemahlener Muskat
2 Frühlingszwiebeln
Hier online kaufen!30 g Cashewkerne
Lorbeerblatt für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebeln, den Sellerie und die Möhren schälen und fein würfeln. Den Essig aufkochen, die Gewürze zufügen und abkühlen lassen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in einen Topf mit der Mariande geben so dass das Fleisch bedeckt ist. Oder in einen Gefrierbeutel füllen und gut verschließen. Das Fleisch 2 Tage im Kühlschrank marinieren, hin und wieder wenden.

2

Nach 2 Tagen das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Das Fleisch mit dem Salz und dem Zimtpulver einreiben.

3

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

4

Die Marinade durch ein Sieb in einen kleinen Topf abgießen und aufkochen (das Gemüse und Zimtstangen aufheben).

5

Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten 6 Minuten anbraten.

6

Das Gemüse und Zimtstangen zugeben und 250 ml von der Marinade angießen. Den Deckel des Bräters schließen und das Fleisch auf kleiner Flamme 1,5-2 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch wenden. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Rosinen seitlich zugeben.

7

Für das Gratin die Kartoffeln und Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit etwas Butter fetten, die Knoblauchzehe schälen, halbieren und die Form damit ausreiben. Die Sahne mit der Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Gemüse dachziegelartig in die Form schichten, mit der Sahnemilch begießen und mit Butterflöckchen belegen. Im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.

8

Währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. Die Cashewkerne grob hacken. 10 Minuten vor Ende der Garzeit das Gratin damit belegen und zu Ende garen.

9

Nach Ende der Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Die Soße durch ein feinmaschiges Sieb in einen kleinen Topf passieren und aufkochen. Nach Belieben mit etwas in kaltem Wasser angerührter Stärke abbinden und mit Zucker und Salz abschmecken.

10

Das Fleisch mit der Soße auf Tellern anrichten und mit den Zimtstangen und Lorbeerblättern garnieren.

11

Mit grobem Salz bestreuen und das Gratin getrennt dazu reichen.