Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 31516

Sauerkraut

mit geräuchertem Fleisch

Sauerkraut
15 min.
Zubereitung
3 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
2 kg rohes Sauerkraut
1 Speckschwarte von der Größe des Bräters (beim Metzger vorbestellen)
geräucherte Schweineschulter
1 geräucherte Schweinebacke (oder ein geräuchertes Eisbein)
400 g geräucherten Schweinespeck am Stück, mit der Schwarte
2 Saucisses de Morteau (grobe geräucherte Mettwurst)
12 Frankfurter Würstchen
12 Wacholderbeeren
80 g Schmalz (oder 3 EL Erdnussöl)
Weißwein (Riesling), entspricht ca. 370 ml
13 mittelgroße festkochende Kartoffeln (z.B. Amandine)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Boden und Wände eines großen Bräters mit der Schweineschwarte auslegen, mit der Haut nach unten.

2

Das Sauerkraut abspülen, zuerst mit kochendem Wasser bedecken, dann abtropfen lassen und schließlich noch einmal in einen weiteren Behälter mit heißem Wasser tauchen. Mit einer Gabel aus dem heißen Wasser holen. Die Hälfte davon in den Bräter legen, darauf 6 Wacholderbeeren, die Schulter und die Backe vom Schwein, das Stück Speck und die Mettwürste. Mit der anderen Hälfte des Sauerkrauts bedecken, dabei das Sauerkraut etwas auseinanderzupfen. Mit den restlichen Wacholderbeeren bestreuen. Darüber den Schmalz in kleinen Flocken verteilen.

3

Den Wein und 200 ml kaltes Wasser dazugießen. Den Bräter auf mittlerer Hitze erwärmen. Sobald die Flüssigkeit kocht, die Hitze reduzieren, den Bräter verschließen und 3 Stunden lang köcheln lassen. Die Kartoffeln schälen und nach der halben Kochzeit auf das Sauerkraut legen.

4

Am Ende der Kochzeit 1 Liter Wasser zum Kochen bringen. Den Topf vom Feuer nehmen und die Frankfurter Würstchen kurz hineingeben, um sie zu erwärmen. Dabei den Topf wieder verschließen. 

5

Die geräucherten Fleischstücke in Scheiben schneiden, die Mettwurst in Stücke. Die Kartoffeln im Kreis auf einer Platte anrichten, das Sauerkraut in der Mitte platzieren. Die Fleisch- und Wurststücke darauflegen. Die Frankfurter Würstchen ebenfalls auf das Sauerkraut legen. Mit verschiedenen Senfsorten servieren.