Sauerkrautgratin mit Quark, Kassler und Sonnenblumenkernen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sauerkrautgratin mit Quark, Kassler und SonnenblumenkernenDurchschnittliche Bewertung: 4.41525

Sauerkrautgratin mit Quark, Kassler und Sonnenblumenkernen

Sauerkrautgratin mit Quark, Kassler und Sonnenblumenkernen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Kassler ohne Knochen
1 Stange Lauch
2 EL Butter
3 Eier
200 g Quark
200 g Schmand
2 EL Mehl
50 g geriebener Käse z. B. Bergkäse
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
2 EL frisch gehackter Majoran
Sonnenblumenkerne online kaufen!2 EL Sonnenblumenkerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2
Das Kassler klein würfeln. Den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Den Lauch in heißer Butter kurz anschwitzen, Kassler untermengen und von der Hitze nehmen.
3
Die Eier trennen. Den Quark mit dem Schmand, den Eigelben und dem Käse gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4
Das Sauerkraut gut abtropfen lassen.
5
Etwa 2/3 der Quarkmasse in eine Auflaufform geben, glatt streichen und darauf den Lauch mit dem Kassler verteilen. Das Sauerkraut darüber verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Majoran bestreuen. Die Eiweiße steif schlagen und unter die restliche Creme ziehen. Auf dem Gemüse verteilen und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Den Auflauf im Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.