Sauerkrautplatte mit Meeresfrüchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sauerkrautplatte mit MeeresfrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 3.81524

Sauerkrautplatte mit Meeresfrüchten

Rezept: Sauerkrautplatte mit Meeresfrüchten
30 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g kleine Kartoffeln
Salz
200 ml trockener Weißwein
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Thymian
2 Lorbeerblätter
10 schwarze Pfefferkörner
500 g Miesmuscheln
400 g Venusmuscheln
2 Wacholderbeeren
350 g Sauerkraut
1 Tasse fein gehackte krause Petersilie
120 g Speck
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
12 Jakobsmuscheln (ausgelöst)
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
fein gehackter Kerbel zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten garen. Abtropfen lassen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

2

Schalotten schälen und fein schneiden. Muscheln abbürsten und Bärte entfernen. 

Inzwischen den Wein mit den Schalotten, dem Knoblauch, dem Thymian, 1 Lorbeerblatt und 5 Pfefferkörnern in einem großen Topf bei starker Hitze zum Kochen bringen. 2 Minuten kochen lassen. Muscheln hineingeben, zudecken und 2- 3 Minuten unter Rütteln kochen, bis sich die Schalen öffnen. Geöffnete Muscheln sofort mit einem Schaumlöffel herausheben, sonst werden sie zäh (manche brauchen etwas länger als andere). In ein Sieb geben, das auf einer Schüssel steht.

3

Venusmuscheln in den Topf geben und zugedeckt 1-2 Minuten garen, bis sich die Schalen öffnen. Ebenfalls in das Sieb geben. Noch geschlossene Muscheln aussortieren. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen, dabei noch anhaftende Bartreste entfernen und wegwerfen.

4

Garsud durch ein feines Sieb in eine Schüssel abseihen, den letzten, sandigen Rest zurücklassen. Sud probieren und falls er stark salzig schmecken sollte, mit Wasser verdünnen. 150 ml Garsud abmessen und mit den Wacholderbeeren, dem übrigen Lorbeerblatt und den restlichen Pfefferkörnern in einen kleinen Topf füllen. Zum Kochen bringen und Sauerkraut hinzufügen. Bei aufgelegtem Deckel und niedriger Temperatur 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

5

Lorbeerblatt und die Gewürze entfernen Die Petersilie unterrühren. Weitere 150 ml Garsud abmessen und in einen breiten Topf gießen. Kartoffeln, Muschelfleisch und den Speck hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann bei niedriger Temperatur 2-3 Minuten erhitzen.

6

Jakobsmuscheln leicht würzen. Olivenöl in einer großen Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Jakobsmuscheln auf jeder Seite 40 Sekunden goldgelb anbraten und aus der Pfanne nehmen.

7

Zum Servieren jeweils ein Viertel des Sauerkrauts mittig in vier Suppenschalen platzieren. Mit einem Schaumlöffel die Muschelmischung und die Jakobsmuscheln gleichmäßig auf dem Sauerkraut verteilen. Mit der warmen Buttersauce beträufeln, mit Kerbel bestreuen und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Choucroute garnie ist ein deftiges Winteressen aus dem Elsass - ein Berg Sauerkraut mit verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten. Hinter der die Idee steht, das Ganze durch die Verwendung von Meeresfrüchten anstelle von Fleisch leichter zu gestalten.