Sauerrouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SauerrouladenDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Sauerrouladen

"bürgerlich"

Sauerrouladen
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Scheiben Rinderroulade
4 TL Senf
2 Zwiebeln
2 Essiggurken
250 ml saure Sahne
5 EL Weinessig
1 EL Mehl
1 TL Edelsüß- Paprika
Salz
2 EL Butter
2 Kohlrabi
2 grüne Paprikaschoten
125 ml Weißwein
1 TL Mehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Rouladen mit Senf bestreichen, dann die Zwiebeln in Streifen schneiden. Die Rouladen mit Zwiebelstreifen und halbierten Gurken füllen, aufrollen und binden.

2

Sahne mit Essig verrühren, über Rouladen gießen und zugedeckt im Kühlschrank 1-3 Tage marinieren, dabei ein- bis zweimal wenden. Mehl und Paprika mischen, dann die abgetropften Rouladen salzen und in dem Paprikamehl wenden. Im Unterteil eines Brüsseler Topfes Fett erhitzen und die Rouladen darin ringsum anbraten.

3

Den Kohlrabi in Spalten und die Paprika in Streifen schneiden, dann nach dem Anbraten um die Rouladen legen. Wein und die Hälfte der Marinade zugießen. Den Topf zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 70 Minuten schmoren. Danach die restliche Marinade mit Mehl verquirlen und die Soße damit binden. Nach Wunsch noch grüne Erbsen (aus gefrosteten Erbsen, in etwas Butter, Salz und 1 Prise Zucker gedünstet) zufügen. Dazu passt Kartoffelpüree.