Schachkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchachkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Schachkuchen

Rezept: Schachkuchen
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Portionen
250 g weiche Butter
250 g Zucker
350 g Mehl
2 TL Backpulver
5 Eier
Kakaopulver gibt es hier.2 EL Kakaopulver
1 TL gemahlene Vanille
300 ml Schlagsahne
250 g Zartbitterschokolade mind. 60% Kakaogehalt
2 cl Brandy
rechteckige Schokoplätzchen zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Backpapier etwas größer als eine rechteckige Backform von 25 x 35 cm zurechtschneiden und diese damit auskleiden. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2
Die Butter mit dem Zucker hellcremig aufschlagen. Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Eier nach und nach mit der Mehlmischung unter die Buttermasse rühren, bis alles gut vermengt ist.
3
Den Teig halbieren und unter eine Hälfte das Kakaopulver, unter die andere Hälfte die Vanille mischen. Die Vanillemischung in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (12 mm Ø) füllen. An einer Schmalseite beginnend einen Teigstreifen in die Form spritzen, einen Abstand in Streifendicke lassen und so weitere Streifen einspritzen, bis das Formende erreicht ist. Dann die Zwischenräume mit dem dunklen Teig ausfüllen.
4
Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
5
Die Sahne aufkochen, vom Feuer nehmen und die ghackte Kuvertüre darin unter Rühren schmelzen lassen, dann abkühlen lassen. Wenn die Schokolade beginnt anzuziehen, den Brandy einrühren.
6
Den Kuchen aus der Form nehmen und in drei 25 cm lange Streifen schneiden.
7
Einen Teigstreifen auf eine Platte legen, mit etwas Schokocreme bestreichen und die übrigen Streifen ebenso aufsetzen, dazwischen Schokocreme streichen (so versetzt aufeinander setzen, dass ein Schachbrettmuster entsteht).
8
Mit der restlichen Schokocreme den Kuchen rundherum einstreichen und mit diagonal geteilten Schokoplätzchen verzieren.