Schafskäsespieße Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
SchafskäsespießeDurchschnittliche Bewertung: 3.81516
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Schafskäsespieße

mit Gewürz-Kräuter-Öl

Schafskäsespieße

Schafskäsespieße - Urlaubserinnerungen am Spieß, ideal fürs Büfett, als Vorspeise oder Grillbeilage

66
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
4 h. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Spieße
Sesam hier kaufen!1 EL heller Sesam
Sesam hier kaufen!1 EL schwarzer Sesam
1 TL Fenchelsaat
200 g Schafskäse (9 % Fett absolut)
1 Bio-Zitrone
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
1 TL grob gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Stiele Minze
½ Salatgurke (ca. 200 g)
10 grüne Oliven (ohne Stein)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Schüssel, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 10 Holzspieße

Zubereitungsschritte

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 1
1

Sesam und Fenchelsaat in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen.

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 2
2

Schafskäse abtropfen lassen und in 20 etwa gleich große Würfel schneiden.

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 3
3

Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. 1 Zitronenhälfte auspressen (Rest anderweitig verwenden) und 1 EL Saft abmessen.

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 4
4

Fenchelsaat, Sesam, Zitronensaft, Zitronenschale, Öl, 1 Prise Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Schafskäsewürfel darin wenden, zugedeckt in den Kühlschrank stellen und 4 Stunden ziehen lassen (marinieren).

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 5
5

Minze waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen, fein hacken und mit den Käsewürfeln mischen.

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 6
6

Die halbe Gurke schälen, halbieren, mit einem Löffel entkernen. Gurke in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

Schafskäsespieße Zubereitung Schritt 7
7

Oliven in einem kleinen Sieb abtropfen lassen und halbieren. Abwechselnd mit Gurken- und Käsewürfeln auf 10 Spieße stecken und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ich habs mit vielen verschiedenen Sorten in verschiedenen Preisklassen ausprobiert und fands in allen lecker. Die Sorten, die mir alleine nicht so gut geschmeckt haben, wurden gut "aufgewertet" und für die sehr leckeren (und teureren) Sorten war es nicht zu schade, sie zu marinieren. Ich habe Minze und Fenchelsamen weggelassen, muss ich dazu sagen und es war sehr lecker. (Auch als Fetasalat essbar, sowohl mit als auch ohne Gurke oder Oliven alles lecker essbar.) Ist mal was anderes als nur mit Tomaten und Öl zu mixen, wie ich es kannte!