Scharfer Weisskohl aus dem Wok Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Scharfer Weisskohl aus dem WokDurchschnittliche Bewertung: 3.61527

Scharfer Weisskohl aus dem Wok

mit Ingwer und Cashewkernen

Rezept: Scharfer Weisskohl aus dem Wok
200
kcal
Brennwert
50 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (27 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die unkelgrünen Teile vom Lauch abschneiden, den Rest der Länge nach aufschlitzen und gut waschen.

Alles Gemüse in schmale Streifen schneiden, dabei etwas hellgrünen Lauch beiseite legen.

Den Ingwer sowie den Knoblauch schälen und hacken.

2

Den Lauch mit dem Ingwer im Wok in 1 EL Öl anbraten.

Erst den gehackten Knoblauch, dann den Weißkohl dazugeben, und ebenfalls leicht anbraten.

Mit 2 bis 3 EL Wasser und 0,5 TL Chiliflocken unter Rühren knackig garen und in eine Schüssel umfüllen.

3

Die Möhren in einem Wok mit 1 EL Rapsöl sowie je 2 EL Zucker und Essig anbraten. Etwas Wasser hinzufügen.

Die Gemüsemischung aus Schritt 2 wieder dazugeben und mit 1 EL Sesamöl würzen und salzen.

Vor dem Servieren mit Cashewkernen oder Erdnüssen und grünem Lauch bestreuen.

 

Varianten:

Currykohl: 1 geschnittene Zwiebel in 2 EL Öl erhitzen, 2 TL Curry etwa 1 Minute mitschmoren, 500 g Weißkohl in Streifen und 250 ml Apfelsaft oder Cidre dazugeben und 10 Minuten dünsten. 1 bis 2 Äpfel in Spalten schneiden, in einer Pfanne anbraten, danach zum Kohl in den Wok geben und noch 5 Minuten mitdünsten.


Ostpreußischer Schmorkohl: 1 Zwiebel in 2 EL Öl mit je 2 EL Essig und Zucker karamellisieren, 500 g geschnittenen Weißkohl portionsweise dazugeben und schmoren, bis er hellbraun wird. Etwas Wasser oder Brühe hinzufügen, eventuell noch Majoran oder Kümmel, salzen, mindestens 40 Minuten garen.

Zusätzlicher Tipp

  • Knackig garen klappt am besten in einem Wok. Eine Pfanne mit hohem Rand oder ein Schmortopf sind aber auch möglich
  • Experimentieren Sie mit Zutaten und Gewürzen. Zum asiatisch-scharfen Kohl passen auch Fisch- und Soja- sowie süßsaure Chilisauce. Garam Masala gibt einen indisch-scharfen Touch, Rosinen geben einen süßlichen.
  • Gut schmecken auch karamellisierte Cashewkerne: 50 g mit je 1 EL Öl und Zucker sowie je 1 TL Essig und Salz in der Pfanne schwenken.