Schaurige Muffins zu Halloween Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schaurige Muffins zu HalloweenDurchschnittliche Bewertung: 4.11531

Schaurige Muffins zu Halloween

Schaurige Muffins zu Halloween
30 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
100 g getrocknete Pflaumen
50 ml Apfelsaft
1 Ei
50 g weiche Butter
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Vollmilchschokolade 35% Kakaogehalt
125 ml Milch
120 g Mehl
Jetzt bei Amazon kaufen1 TL Weinstein-Backpulver
Außerdem
Jetzt kaufen!200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Lebensmittelfarbe organge
Hier kaufen!100 g Kuvertüre
12 kleine Papierförmchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

Die Pflaumen klein hacken, mit dem Apfelsaft in einer Schüssel von Hand kneten, bis sie die Flüssigkeit aufgenommen haben. Das Ei trennen. Eigelb, Butter, 40 g Zucker, Salz und Vanillezucker zu einer Creme aufschlagen. Die zerkleinerte Schokolade in einer kleinen Metallschüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen und unter die Creme rühren. Nach und nach die Milch zugeben, dann die Pflaumen zufügen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen, abwechselnd mit der Mehl-Backpulver-Mischung unterheben.

3

Die Papierförmchen in die Mini-Muffinform stellen, den Teig in einen Spritzbeutel Füllen und die Papierförmchen bis ca. 0,5 cm unter den Rand füllen. Im vorgeheizten Backofen 25-35 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen. Herausnehmen, in der Form noch 5 Minuten ruhen lassen, dann herausheben und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einer Zuckerglasur verrühren. Die Hälfte davon mit 4-5 Tropfen Lebensmittelfarbe orange färben. Dann die Hälfte der Muffins weiss und die andere Hälfte orange färben. Die Schokoladen-Kuchenglasur schmelzen, in einen Spritzbeutel mit kleiner runder Tülle geben und die Muffins mit einem Spinnennetz versehen. Die Glasur erstarren lassen.

Zusätzlicher Tipp

Stäbchenprobe: Mit einem Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig kleben und fühlt sich das Stäbchen trocken an, ist der Kuchen fertig, falls nicht, noch einige Minuten weiter backen.