Schellfisch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchellfischDurchschnittliche Bewertung: 4.21522

Schellfisch

aus dem Backofen

Schellfisch
50 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
1 Schellfisch (Schwanzstück) ca 1 kg
2 EL Zitronensaft
2 EL Aquavit
150 g Zwiebel
100 g Knollensellerie
1 Möhre
80 g Butter
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 Becher Schlagsahne (125 g)
1 TL scharfer Senf
1 EL Rotweinessig
2 EL Saucenbinder für helle Saucen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fisch gründlich waschen und trockentupfen. An beiden Seiten schräg zur Rückengräte mit 6 tiefen Einschnitten versehen. Mit Zitronensaft und Aquavit einstreichen.

2

Zwiebeln in Ringe schneiden. Sellerie und Möhre in dünne Scheiben schneiden. Die Fettpfanne des Backofens mit wenig Butter bestreichen und das Gemüse daraufgeben. Den Fisch trockentupfen, in die Einschnitte der einen Seite kleine Butterflöckchen geben, salzen und pfeffern. Mit dieser Seite nach unten auf das Gemüse legen. In die Schnitte der Oberseite ebenfalls Butterflöckchen geben, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen bei 200° (Gasherd Stufe 3/Umluft: 180°) ca. 30 Minuten garen. Nach 10 Minuten den Fisch wenden und einen Teil des Gemüses daraufschichten. Fisch warm stellen. Den Fond mit 1/8 I Wasser ablöschen. Durch ein Sieb in einen Topf streichen und aufkochen. Sahne, Senf und Essig einrühren.

3

Soßenbinder einstreuen, kurz durchkochen lassen und abschmecken. Dazu schmecken Salzkartoffeln und gedünstete Möhren.

Zusätzlicher Tipp

Der Schellfisch zeichnet sich durch besonders aromatisches Fleisch aus. Die beste Angebotszeit ist zwischen Oktober und Dezember.