Schellfisch mit Spinat und verlorenem Ei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schellfisch mit Spinat und verlorenem EiDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Schellfisch mit Spinat und verlorenem Ei

Schellfisch mit Spinat und verlorenem Ei
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg frischer Spinat
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
4 Schellfischfilets à ca. 120 g
1 Zitrone Saft
150 ml Fischfond Glas
150 ml trockener Weißwein
Salz
Hier kaufen!5 EL Weißweinessig
4 EL Butter
4 frische Eier
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Chiliflocken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Spinat verlesen, putzen und waschen, abtropfen lassen.
2
Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
3
Den Fischfond mit dem Weißwein in einer Pfanne zum Kochen bringen, salzen.
4
1 Liter Wasser mit dem Essig und 1 EL Salz in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
5
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten mit dem Knoblauch darin glasig andünsten.
6
Die Fischfilets salzen und pfeffern, den Weißweinsud von der Platte ziehen und die Fischfilets einlegen, so dass diese bedeckt sind. 6-8 Minuten ziehen lassen.
7
Die Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen und nacheinander in das siedende Essigwasser gleiten lassen. 4-6 Minuten in siedendem Wasser ziehen lassen.
8
Den Spinat zu den Schalotten geben, kurz schwenken, von der Platte ziehen. Mit Salz und etwas Zitronensaft würzen.
9
Den Spinat auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Fischfilets mit den Händen zerpflücken und darauf geben. Die pochierten Eier mit der Schaumkelle herausnehmen und auf dem Fisch anrichten. Alles kräftig mit Salz, schwarzem Pfeffer und Chiliflocken nach Belieben bestreuen.