Schellfisch mit zerlassener Butter Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schellfisch mit zerlassener ButterDurchschnittliche Bewertung: 41527

Schellfisch mit zerlassener Butter

Rezept: Schellfisch mit zerlassener Butter
450
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Fischabfälle von Seefisch
1 Zwiebel
1 Möhre
1 Stange Lauch (Porree)
1 kleines Lorbeerblatt
1 l Wasser
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 küchenfertiger Schellfisch
1 ungespritzte Zitrone
4 Zweige Estragon
125 g Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fischabfälle abspülen. Zwiebel schälen, Möhre und Lauch putzen, waschen und in Stücke schneiden. Gemüse mit Fischabfällen und Lorbeerblatt in dem Wasser 30 Minuten köcheln lassen. Fischsud durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schellfisch waschen und in dem Fischfond bei schwacher Hitze 25 bis 30 Minuten ziehen lassen. Fisch herausnehmen und in 4 Stücke schneiden. Dabei die Gräten entfernen. Zitrone waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden. Estragon waschen und trockentupfen. Fischstücke auf einer Platte mit den Zitronenspalten und den Estragonzweigen garniert anrichten. Butter schmelzen, aber nicht bräunen lassen. Etwas von der heißen Butter über den Fisch träufeln. Rest gesondert in einer Sauciere zum Fisch reichen. Dazu schmecken am besten neue Kartoffeln.