Schlesische Quarktaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schlesische QuarktaschenDurchschnittliche Bewertung: 4.31522

Schlesische Quarktaschen

mit Sultaninen

Schlesische Quarktaschen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
30 g Hefe
125-250ml lauwarme Milch
60 g Butter
500 g Mehl
120 g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
250 g Magerquark
60 g Sultaninen
Jetzt kaufen!125 g Puderzucker
3 EL Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe mit 3 Esslöffeln lauwarmer Milch auflösen. Die Butter zerlassen. Aus dem Mehl, der zerlassenen Butter, 60 g Zucker, 1 Ei, dem Salz, der restlichen warmen Milch und der aufgelösten Hefe einen Teig bereiten. Den Teig mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Den Quark mit dem restlichen Zucker, dem zweiten Ei und den Sultaninen verrühren. Den Teig 1 bis 1,5 cm dick ausrollen und in Quadrate schneiden. Die Quarkmasse auf die Mitte der Quadrate verteilen. Jeweils alle vier Ecken zur Mitte hin einschlagen und festdrücken.

3

Die Taschen nochmals zugedeckt gehen lassen, dann auf ein gefettetes Blech legen und bei Mittelhitze etwa 15 Minuten backen.

4

Aus dem Puderzucker und dem Wasser einen Zuckerguss bereiten und die noch warmen Quarktaschen damit bestreichen.