Schlesisches Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schlesisches SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Schlesisches Sauerkraut

Rezept: Schlesisches Sauerkraut
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 kg Sauerkraut
1 große Zwiebel
50 g Fett
2 Äpfel
2 Tassen Brühe oder Wasser
1 TL Kümmel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die kleingeschnittene Zwiebel wird im Fett hell angeschwitzt, das Sauerkraut ungewaschen dazugegeben, mit der Brühe aufgefüllt, nach Geschmack Kümmel darunter gemischt, und die geschälten und geschnittenen Äpfel obenauf legen. Zur Bindung eine rohe Kartoffel reiben und darunter mischen. Alles weich kochen.Nach Bedarf mit Salz abschmecken. Das Kraut soll saftig, aber nicht flüssig sein. In Schlesien läßt man das nur in Wasser kurz eingekochte Sauerkraut auf einem Sieb trocken ablaufen, gibt es in den Topf zurück und vermischt es mit Hilfe einer Gabel mit einem Stück Schweinefett und einer feingehackten kleinen Zwiebel. Beliebt dazu sind Kasseler, Schweinebraten, Rebhühner, Eisbein, Würstchen, Leberklöße oder Fischklöße.

Zusätzlicher Tipp

Sauerkraut, reih an Vitamin C und Mineralsalzen, wird grundsätzlich weder gewaschen noch gewässert. Sollte es zu sauer sein, so kann man ohne weiteres etwas vorgedünsteten frischen Weißkohl hinzugeben. Auch Äpfel und rohe Kartoffeln mildern die Säure. Den durch das Kochen verursachten Vitamin-C-Verlust gleicht man aus, wenn man zum Schluß etwas rohes Sauerkraut, feingehackt, unter das fertige Kraut mischt.