Schmetterlings-Törtchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schmetterlings-TörtchenDurchschnittliche Bewertung: 41519

Schmetterlings-Törtchen

Schmetterlings-Törtchen
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 17 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 24 Stück
24 kleine Papierförmchen
1 Mini-Muffinbackblech 24 Mulden
Für den Teig
125 g weiche Butter
120 g Zucker
2 Eier M
200 g Quark 40 %
250 g Mehl
3 TL Backpulver
300 g Schattenmorelle aus dem Glas
Für die Deko
Hier kaufen!2 Blätter rote Gelatine
150 g Quark 40 %
Jetzt kaufen!3 EL Puderzucker
24 kleine Biskuitkekse Fertigprodukt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Bachofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinsbackblechs setzen. Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier und den Speisequark im Wechsel unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Butter-Quark-Masse zügig unter die Mehlmischung rühren, bis alle Zutaten feucht sind. Die Schattenmorellen in einem Sieb abtropfen lassen und gut die Hälfte unter den Teig ziehen - die restlichen Schattenmorellen für die Deko beiseite stellen.

2

Den Teig in die Papierförmchen im Muffinblech verteilen. Die Muffins im heißen Ofen auf der mittleren Schiene in 15-17 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Die Muffins vorsichtig aus dem Backblech heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Deko die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die restlichen abgetropften Schattenmorellen mit dem elektrischen Schneidestab fein pürieren.

3

Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und mit 2 EL Kirschpüree in einem kleinen Topf erwärmen. Den Topf vom Herd ziehen und das restliche Kirschpüree unterrühren. Das Kirschpüree mit 1 EL Puderzucker und dem Speisequark verrühren. Den Kirschquark auf die abgekühlten Muffins geben. Die Biskuits halbieren und jeweils 2 Hälften wie Schmetterlingsflügel auf die Muffins setzen. Die Schmetterlings-Muffins mit dem restlichen Puderzucker bestreuen.