Schmorgericht von Gurken und Krebsen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schmorgericht von Gurken und KrebsenDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Schmorgericht von Gurken und Krebsen

Rezept: Schmorgericht von Gurken und Krebsen
410
kcal
Brennwert
2 h.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Schmorgurke
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 Schalotten
24 Flusskrebse (gekocht)
100 g Butter
250 ml Weißwein
1 EL Mehl
100 g Sauerrahm
1 Bund Dill (gezupft, fein gehackt)
20 ml Weinbrand
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schmorgurken schälen, längs halbieren und die Kerne herausschaben. In eine Schale geben, salzen und ziehen lassen.

2

Die Schalotten in kleine Würfel schneiden.

3

Die Krebsschwänze aus den Schalen brechen, die Scheren aufbrechen und das Fleisch heraus ziehen. Das Krebsfleisch kühl stellen.

4

Ein Drittel der Krebsschalen auf einem Brett mit einem starken Messer oder Küchenbeil zerhacken.

5

Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen und darin die Schalottenwürfel anschwitzen. Nun die gehackten Krebsschalen zugeben und etwa 6 Minuten rösten, dabei öfter mit dem Kochlöffel wenden. Anschließend mit Weißwein und etwas Wasser auffüllen und alles gut durchkochen lassen.

6

Durch ein Sieb passieren.

7

Die restliche Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darin etwa 3 Minuten schwitzen, dann mit der Krebsbrühe auffüllen. Unter Rühren aufkochen lassen. Ein paar Minuten köcheln lassen und zuletzt mit dem Sauerrahm verrühren. Beiseite stellen.

8

 Die Gurken mit ihrer Flüssigkeit in einer Pfanne 8 Minuten dünsten, durch ein Sieb abgießen und gut abgetropft zusammen mit dem Krebsfleisch in der Sauce erwärmen.

9

Dill dazugeben und mit Pfeffer und Weinbrand abschmecken. Heiß servieren.

Zusätzlicher Tipp

Als Beilage eignet sich Reis. Wenn man das Schmorgericht gleich auf Tellern anrichtet, kann man gut als passende Garnitur eine „Krebsnase" (den Krebskörper) mit auf den Teller legen.