Schnitzel "Wiener Art" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schnitzel "Wiener Art"Durchschnittliche Bewertung: 4.21522

Schnitzel "Wiener Art"

mit selbst gemachten Pommes

Schnitzel "Wiener Art"
30 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
Für die Schnitzel
4 Schweineschnitzel (à ca. 100g)
Salz
Pfeffer
2 Eier
Hier kaufen!2 EL Kondensmilch (oder Sahne)
Mehl (zum Wenden)
Semmelbrösel (zum Panieren)
4 EL Butterschmalz
Für die Pommes Frtites
500 g festkochende Kartoffeln
Öl (zum Frittieren)
Salz
Pfeffer
edelsüßes Paprikapulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schnitzel waschen und trocken tupfen. Zwischen einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel legen und mit dem Boden einer Bratpfanne flach klopfen. Dann das Fleisch salzen und pfeffern.

2

Eier mit Kondensmilch bzw. Sahne verquirlen. Schnitzel erst in Mehl wenden, überschüssiges Mehl etwas abklopfen, dann durch die verquirlten Eier ziehen und zum Schluss in Semmelbröseln panieren. Das Fleisch sollte vollständig von der Panade überzogen sein.

3

Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und die Schnitzel darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 6-8 Minuten braten. Da das Fleisch dünn geklopft wurde, ist es schnell gar- normalerweise sobald die Panade goldgelb ist. Dann bis zum Essen warm halten.

4

Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Balken schneiden. Waschen und gut trocken tupfen. Öl in einer Fritteuse oder- falls nicht vorhanden- in einem hohen Topf erhitzen. Um zu testen, ob das Öl zum Frittieren heiß genug ist, einen Holzlöffel hineinhalten. Bilden sich kleine Bläschen am Stiel, ist die notwendige Hitze erreicht.

5

Die Pommes ca. 2-3 Minuten in dem heißen Öl vorfrittieren und herausnehmen. Das Öl wieder heiß genug werden lassen und die Pommes darin portionsweise goldgelb frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver würzen. Dazu schmeckt ein bunter gemischter Salat je nach Saison. Wenn's mal schneller gehen muss, können Sie auch tiefgekühlte Pommes frittieren oder im Backofen backen.

Zusätzlicher Tipp

Die Qualität der Semmelbrösel ist für den Geschmack des Schnitzels „Wiener Art" sehr wichtig. Selbst geriebene Brösel- aus trockenem Weißbrot oder Brötchen- sind besser als fertig gekaufte.