Schoko-Minz-Käsekuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schoko-Minz-KäsekuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81521

Schoko-Minz-Käsekuchen

Rezept: Schoko-Minz-Käsekuchen
55 min.
Zubereitung
5 h. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stücke
200 g Schokolade-Minz-Blättchen (z.B. After Eight) für den Belag
Backpapier für die Form
500 g Magerquark
150 g Joghurt (0,1 % Fett)
4 frische Eier (Größe M)
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
200 g Butterkekse für den Boden
100 g Halbfettbutter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Belag die Schokotäfelchen einige Stunden ins Gefrierfach legen. Für den Boden jeweils etwa 50 g Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, mit dem Nudelholz zerbröseln und in eine Schüssel geben. Die Butter zerlassen.

 

.

 

 

2
Die flüssige Butter zu den Bröseln geben und untermengen. Zeischen Boden und Rand einer Springform (etwa 26 cm Durchmesser) Backpapier einspannen. Den Rand der Form einfetten. Die Brösel-Butter-Mischung als Boden in die Form drücken. Den Backofen auf 180°C (Umluft 150°C; Gas Stufe 2-3) vorheizen.
3
Den Quark mit dem Joghurt glatt rühren. Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Puddingpulver in die Quark-Joghurt- Masse rühren. Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unterheben. Die Schokotäfelchen aus dem Gefrierfach nehmen, in etwa 1 sm große Quadrate schneiden und unter die Quarkmasse mischen
4
Die Quarkmasse in die Springfrom geben. Den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 1 Stunde backen, dann auskühlen lassen und servieren.

Schlagwörter