Schokokuchen mit Kokosraspeln Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Schokokuchen mit KokosraspelnDurchschnittliche Bewertung: 41523

Schokokuchen mit Kokosraspeln

Rezept: Schokokuchen mit Kokosraspeln
1 Std. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Springform von 26 cm Durchmesser)
Für den Kokosbiskuit
6 Eiweiß
6 Eigelbe
180 g Zucker
100 g Mehl
Jetzt bestellen:100 g Kokosraspel
½ Päckchen Backpulver
Füllung
½ Päckchen Schokopuddingpulver (zum Kochen)
¼ l Milch
1 EL Zucker
100 g Nussnougatcreme
Jetzt bestellen:50 g geröstete Kokosraspel
Garnitur
200 g Aprikosenkonfitüre
Jetzt bestellen:100 g Kokosraspel (nach Belieben rösten)
Schokoborke
Johannisbeeren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Füllung die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne kurz goldgelb rösten.
2
Das Eiweiß mit Zucker und 6 EL Wasser steif schlagen. Die Eigelbe unterrühren. Das gesiebte Mehl mit den Kokosraspeln und Backpulver unter die Eimasse ziehen. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 40 Minuten backen.
3
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Aus der Springform lösen und vollständig abkühlen lassen. Den Kuchen in der Mitte halbieren.
4
Für die Füllung den Pudding nach Packungsanleitung mit der Milch kochen. Nussnougatcreme unter den noch warmen Pudding rühren und die Oberfläche mit den Kokosraspeln bestreuen. Die Creme abkühlen lassen und einmal kurz vermengen.
5
Den Boden des Kuchens auf eine Kuchenplatte legen, mit der Füllung bestreichen und den Deckel darauf setzen.
6
Die Marmelade erwärmen und auf der Kuchenoberfläche verteilen. Kuchen rundherum mit Kokosraspeln bestreuen und mit Schokoborken und Johannisbeeren garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Einfrieren: nein
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
wie kann man Nussnougatcreme ersetzen?