Schokoladen-Mascarpone-Käsekuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schokoladen-Mascarpone-KäsekuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Schokoladen-Mascarpone-Käsekuchen

mit Früchten und Nüssen

Schokoladen-Mascarpone-Käsekuchen
3 h. 30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 7 Portionen
Für die Füllung:
Haselnüsse hier kaufen.100 g ganze Haselnüsse
100 g Halbbitter Schokolade (mindestens 75 % Kakaotrockenmasse)
250 g Mascarpone
200 ml Frischkäse Magerstufe
2 große Eier (Größe M) verquirlt
40 g Zucker
Hier kaufen!50 g Rosinen
Für den Boden:
Haselnüsse hier kaufen.50 g ganze Haselnüsse
100 g knusprige Hafer Plätzchen
25 g Margarine zerlassen
Für die Schokoraspeln:
100 g Halbbitter Schokolade (mindestens 75% Kakaotrockenmasse)
Zum Servieren:
Crème légère oder flüssige Sahne
Kakaopulver gibt es hier.1 TL Kakaopulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Haselnüsse für den Boden und für die Füllung auf ein Backblech streuen und im vorgeheizten Ofen etwa 5 Minuten anrösten.Vorsicht, denn die Nüsse verbrennen schnell.

Die Nüsse in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben und abkühlen lassen.

Die 100 Gramm Haselnüsse für die Füllung beiseite legen. Die übrigen 50 Gramm hacken.

2

Für den Boden des Käsekuchens:

Die Haferplätzchen in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Nudelholz zerstoßen - nicht zu fein, der Boden darf ruhig ein wenig uneben sein.

Die zerstoßenen Plätzchen zusammen mit den gehackten Nüssen und der zerlassenen Margarine in eine Schüssel geben und alles gründlich mischen.

Anschließend mit einem Esslöffel oder einem Palettenmesser gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und überall gut festdrücken.

Den Boden in den heißen Ofen schieben und 20 Minuten backen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 150°C zurückschalten.

3

Inzwischen die Füllung zubereiten.

Dazu einen Topf 5 cm hoch mit Wasser füllen und auf dem Herd bei mittlerer Stufe erhitzen.

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in eine Schüssel geben.

Sobald das Wasser zu kochen beginnt, den Topf vom Herd nehmen und die Schüssel darauf setzen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Die Schüssel nicht auf den Topf setzen, solange das Wasser noch kocht.

Durch den hohen Kakaoanteil der Schokolade besteht sonst die Gefahr, dass sich die Schokolade trennt.

4

Nun den Mascarpone und den Frischkäse in eine große Schüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät oder einem Schneebesen glatt rühren.

Dann die Eier und den Zucker zugeben und gründlich unterrühren.

Die zerlassene Schokolade mithilfe eines Gummispatels unterheben (Mit einem Gummispatel lässt sich die anfangs noch flüssige Schokolade beim Unterheben sehr einfach vom Schüsselrand lösen)

Schließlich noch die Rosinen und die gerösteten Haselnüsse unter die Käsefülle heben.

5

Die Masse in die Springform gießen und die Oberfläche mit dem Rücken eines Esslöffels glatt streichen.

Den Kuchen auf der mittleren Einschubleiste des auf 150°C vorgeheizten Ofens 1 1/4 Stunden backen.

Den Ofen ausschalten und den Käsekuchen darin vollständig auskühlen lassen.

6

Für Schokoladenraspeln:

Die Schokolade wie vorstehend beschrieben schmelzen und auf eine ebene, glatte Oberfläche gießen, z.B, die Unterseite eines großen Tellers - die Schokolade sollte einen Kreis mit 15 cm Durchmesser bilden.

Den Teller 45 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Schokolade sollte danach so fest sein, dass sie auf Fingerdruck nicht nachgibt.

7

Den Teller aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Klinge eines kleinen scharfen Messers Schokoladenraspeln schaben.

Dabei die Enden der Klinge mit beiden Händen fassen und das Messer langsam querzu sich herziehen. Die Schokoladenraspeln sollten sich dabei schön einrollen. Wenn nicht, ist das nicht weitertragisch, denn auch einfach geraspelte Schokolade ergibt eine schöne Dekoration.

Die Schokoladenraspel in einen festen Plastikbehälter geben und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

8

Vor dem Servieren die Oberfläche des Käsekuchens mit den Schokoladenraspeln bestreuen und etwas Kakaopulver darüber sieben.

Den Kuchen in 6 - 8 Stücke aufschneiden und nach Geschmack mit der Crème légère oder Sahne servieren, die man separat dazu reicht

Zusätzlicher Tipp

Außerdem brauchen Sie eine Springform (18 cm Durchmesser und 7,5 cm hoch), der Boden mit etwas Öl bestrichen (ist der Rand der Form niedriger, diesen entsprechend mit Backpapier auslegen).

Den Backofen auf 200 °C vorheizen