Schokoladenfondue mit Birnen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schokoladenfondue mit BirnenDurchschnittliche Bewertung: 41521

Schokoladenfondue mit Birnen

Rezept: Schokoladenfondue mit Birnen
20 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
200 g Zartbitterschokolade
75 ml starker schwarzer Kaffee
75 g feiner brauner Zucker
120 g Schlagsahne oder Creme double
Pochierte Birnen
Zitronensaft von 1 Zitrone
90 g Vanillezucker
1 frische Rosmarinzweig
300 ml Wasser
15 kleine Birnen oder 5 große
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die pochierten Birnen Zitronensaft, Zucker, Rosmarin und 300 ml Wasser in einem Topf zum kochen bringen, der so groß ist, dass später die Birnen nebeneinander darin liegen können. Dabei gelegentlich umrühren, damit der Zucker sich gut im Wasser auflöst.

2

Die Birnen schälen und große Birnen halbieren, dabei die Stiele intakt lassen. Zum kochenden Sirup in den Topf legen, dabei den Sirup über die Birnen löffeln, damit sie ganz davon überzogen sind. Je nach Größe und Reifegrad der Birnen diese 5-10 Minuten kochen lassen. Dabei die Birnen immer wieder wenden und Sirup darüberlöffeln, bis die Birnen beginnen weich zu werden.

3

Birnen mit der Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und auf eine Servierplatte legen. Die Rosmarinzweige aus dem Sirup nehmen, die Rosmarinnadeln abziehen und in den Sirup rühren. Den Sirup abkühlen lassen.

4

Die Schokolade in Stücke brechen und in einer hitzebeständigen Schüssel über siedendem Wasser ohne zu rühren schmelzen. Dabei Kaffee und Zucker zugeben. Die Sahne zugeben und alles erneut langsam erhitzen. Die Schokoladencreme in einen Fonduetopf umfüllen, diesen auf das Rechaud stellen, dabei den Brenner auf niedrige Hitze einstellen. Die Birnen zusammen mit dem Sirup und Vanilleeiskugeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Um kleine Eiskugeln zu erhalten, verwendet man anstelle eines Eisportionierers einen Kugelausstecher für Melonen. Diesen zwischendurch immer in warmes Wasser tauchen.

Damit die Eiskugeln beim Servieren sehr fest sind, kann man das schon portionierte Eis auf einem Metalltabrett noch eInmal 1 Stunde einfrieren.