Schupfnudeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchupfnudelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Schupfnudeln

Rezept: Schupfnudeln
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
1 TL Kümmelsamen
2 EL braune Butter
2 Eigelbe
60 g doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler)
Jetzt kaufen!60 g Speisestärke
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
Mehl für die Arbeitsfläche
1 EL Öl
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser mit dem Kümmel weich kochen. Die Kartoffeln abgießen, möglichst heiß pellen, durch die Kartoffelpresse drücken und etwa 30 Minuten abkühlen lassen.

2

Von den durchgepressten Kartoffeln 500 g abwiegen und mit der braunen Butter und den Eigelben vermischen.

Das Mehl mit der Speisestärke mischen, auf die Kartoffelmasse sieben und locker unterkneten. Den Schupfnudelteig mit Salz und Muskatnuss würzen.

3

Den Teig dritteln und jedes Teigstück auf der Arbeitsfläche mit etwas Mehl zu Rollen von etwa 1 1/2 cm Durchmesser formen. Die Rollen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden und diese mit leicht bemehlten Händen zu etwa 7 cm langen Rollen formen, deren Enden spitz zulaufen.

4

In einem Topf reichlich Salzwasser zum Sieden bringen. Die Fingernudeln hineingeben einmal aufkochen und danach ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.  Anschließend mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Butter hinzufügen und die Schupfnudeln darin wenden.