Schwäbische Krautkrapfen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwäbische KrautkrapfenDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Schwäbische Krautkrapfen

Rezept: Schwäbische Krautkrapfen
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Teig
300 g Mehl
2 Eier
3 EL Wasser
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskat
Petersilie
Füllung
2 EL Butter
100 g durchwachsener, geräucherter Speck
1 Zwiebel
1 Stück Lauch
1 Dose Sauerkraut
1 TL Kümmel
1 Lorbeerblatt
1 Prise Nelkenpulver
250 ml Gemüsebrühe
Petersilie
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde eindrücken.

2

Die Eier, das Wasser und das Olivenöl in die Mulde geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat bestreuen.

3

Den Teig mit der fein gehackten Petersilie bestreuen und alles gut verkneten.

4

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und kurz antrocknen lassen.

5

In der Zwischenzeit für die Füllung die Butter mit dem klein gewürfelten Speck im Bräunungsgeschirr 2,5 Minuten braten.

6

Die feingehackte Zwiebel, den geputzten und in kleine Würfel geschnittenen Lauch und das zerpflückte Sauerkraut dazugeben.

7

Mit Kümmel, Lorbeerblatt, Nelkenpulver, Salz und Pfeffer würzen und bei 100% Leistung 11 Minuten garen.

8

Das Gemüse erkalten lassen, dann gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Teig zu einem Strudel zusammenrollen, den Strudel dünn mit Olivenöl einpinseln.

9

5,5 Zentimeter dicke Scheiben abschneiden und mit der Schnittfläche nach oben in ein großes Mikrowellengeschirr setzen.

10

Die Gemüsebrühe angießen und das Ganze mit der gehackten Petersilie bestreuen, das Mikrowellengeschirr verschließen und bei 75% Leistung 17,5 Minuten garen.

Zusätzlicher Tipp