Schwäbische Maultaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwäbische MaultaschenDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen
15 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
Hier kaufen!500 g Weizen-Vollkornmehl
5 Eier
4 EL Wasser
Füllung
200 g Tofu
250 g Seitan
1 Zwiebel fein gehackt
3 Knoblauchzehen fein gehackt
3 EL Öl
250 g Lauch feine Streifen
Petersilie fein gehackt
100 g Spinat
250 g Vollkorntoast
4 EL rohe Sellerieknolle fein gerieben
6 Eier verquirlt
3 EL Sojamehl
Liebstöckel fein gehackt
Jetzt hier kaufen!1 Prise geriebene Muskatnuss
Jetzt zuschlagen!1 Prise gemahlene Muskatblüte
Salz
Pfeffer
Fertigstellung
3000 ml Gemüsebrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Teig: Mehl, Eier und Wasser in die Teigmaschine gehen und kneten lassen, bis sich 2-3 große Teigklumpen bilden.

Oder das Mehl auf ein Brett schütten, eine kleine Kuhle in die Mitte machen, die Eier in die Vertiefung schlagen und, zuerst mit der Gabel, dann mit den Händen Eier, Mehl und Wasser vermischen und kneten, bis ein glatter Teig entsteht, der sich vom Brett löst.

Den Teig, gut abgeschlossen, 1 Stunde ruhen lassen.

2

Füllung: Den Tofu in ein Küchenhandtuch wickeln, mit einem schweren Gegenstand belasten und 20 Minuten pressen.

3

Seitan und Tofu durch den Fleischwolf drehen oder möglichst fein hacken.

4

Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten, Lauch dazugeben, weich dünsten, zum Schluß die Petersilie noch 1 Minute mitdünsten.

5

Den tropfnassen Spinat im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze mit einer Prise Salz in 3 Minuten zusammenfallen und in einem Sieb abtropfen lassen. Spinat leicht ausdrücken und fein hacken. Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen. Die Füllung soll einen kräftig würzigen Geschmack haben.

6

Fertigstellung: Zum Schluß muß noch das Kunststück vollbracht werden, die Füllung gerecht auf alle Maultaschen zu verteilen. Den Teig halbieren, die Füllung halbieren.

Die erste Teighälfte dünn ausrollen und die Teigstreifen auf einem Tisch auslegen, in gleichgroße Stücke schneiden (10 x 18cm). Die gesamte halbe Füllung eßlöffelweise verteilen, dann erst die Masse zart verstreichen, an den Teigrändern ca. 1/2 cm frei lassen.

Die Maultaschen von der schmalen Seite her aufrollen undam Ende leicht andrücken. Mit der zweiten Hälfte des Teiges und der Füllung genauso verfahren.

7

Die Gemüsebrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen, die Hälfte der Maultaschen bei geschlossenem Deckel 30 Minuten leicht kochen. Einige Male mit dem Stielende des Kochlöffels unter die Maultaschen fahren, damit sie nicht am Topfboden ankleben.

Die fertigen Maultaschen mit einem Teil der Brühe servieren, die restlichen Maultaschen kochen.

8

Übrige Maultaschen aus der Brühe nehmen, abtropfen lassen und zum Abkühlen auf ein Holzbrett legen. Maultaschen werden aber nicht nur mit Brühe gegessen. Die Schwaben lieben Maultaschen mit geschmelzten Brotkrümeln, Kartoffelsalat und grünem Salat.

Zusätzlicher Tipp

Teig: Es kann nicht verschwiegen werden: Besitzt man entsprechende Haushaltsgeräte, entsteht der Teig blitzschnell und mühelos.

Ohne Rührgerät und Nudelmaschinedauert das Ganze etwas länger, aber die Arbeit lohnt sich, und das Gefühl, unabhängig von Technik und Energie aus der Steckdose zu sein, verleiht beim Teigkneten ungeahnte Kräfte.