Schwäbische Mettwurstknödel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwäbische MettwurstknödelDurchschnittliche Bewertung: 41529

Schwäbische Mettwurstknödel

Rezept: Schwäbische Mettwurstknödel
50 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
4 altbackenes Brötchen
2 kleine Zwiebeln
1 Bund Petersilie
40 g Margarine
2 Eier
1 Knoblauchzehe
2 EL Mehl
2 EL Grieß
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Milch
Jetzt hier kaufen!geriebene Muskatnuss
250 g Schinken - Mettwurst
100 g Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Zwiebeln schälen und hacken.

Die Petersilie waschen, trockentupfen und ebenfalls fein hacken.

2

Von der Margarine 30g in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln sowie die Petersilie darin weich braten, ohne dass die Zwiebeln braun werden.

Alles zu den Brötchen geben.

Die Eier, gehackte Knoblauchzehe, das Mehl und den Grieß dazugeben und mit soviel kochend-heißer Milch begießen, bis der Teig fest und klebrig ist.

3

Mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Schinkenmettwurst aus der Pelle nehmen, in kleine Stücke schneiden und unter den Teig mischen.

Aus der Masse Knödel formen und diese in siedendes Wasser legen.

4

Die Knödel bei niedriger Hitze in für 15-20 Minuten garen (dabei das Wasser nicht kochen lassen).

In der Zwischenzeit die Semmelbrösel in der restlichen Margarine unter Rühren anrösten.

5

Die abgetropften Knödel auf eine vorgewärmte Platte geben und mit den Semmelbröseln bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu paßt am Sauerkraut.