Schwäbischer Lauchkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwäbischer LauchkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41516

Schwäbischer Lauchkuchen

Rezept: Schwäbischer Lauchkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Für den Quarkmürbeteig
250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
125 g kalte Margarine
Salz
125 g Quark
Für den Belag
ca. 1 kg Lauch
100 g Speck
3 EL neutrales Öl
200 g Schmand
Salz, Pfeffer
Jetzt kaufen!Paprikapulver, Cayennepfeffer
3 Eier (Größe M)
80-100 g geriebener Käse
2 EL Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig:

Das Mehl und das Backpulver auf eine Arbeitsfläche geben und eine Mulde hineindrücken. Den Quark hineingeben.

Die gewürfelte Margarine und das Salz über dem Mehl verteilen und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten.

Diesen in Folie wickeln und für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2

In der Zwischenzeit:

Den Lauch waschen und den hellgrünen Teil in Ringe schneiden - den dunklen, harten Teil des Lauchs nicht verwenden, er schmeckt im fertigen Kuchen zäh.

Den Speck in kleine Würfel schneiden und im Öl andünsten.

Den Schmand dazugeben und alles kräftig mit den Gewürzen abschmecken, anschließend abkühlen lassen.

3

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Den Teig ausrollen und eine gefettete Springform damit auskleiden (dabei einen Rand von etwa 3 cm hochdrücken).

Die Eier verschlagen, den geriebenen Käse dazugeben und alles unter die Schmandmasse mischen.

Die Semmelbrösel auf den Teig streuen, die Lauchringe und die Schmandmasse darauf geben und den Kuchen im vorgeheizten Ofen für 30 bis 40 Minuten backen.