Schwammerlgulasch mit Semmelknödeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwammerlgulasch mit SemmelknödelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91517

Schwammerlgulasch mit Semmelknödeln

Rezept: Schwammerlgulasch mit Semmelknödeln
50 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Semmelknödel
8 Brötchen vom Vortag
150 ml Milch
Petersilie
2 Eier (Größe M)
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
Salz
Pfeffer
Pilzgulasch
Petersilie
1 Zwiebel
800 g gemischte Pilze (z. B. Champignons, Pfifferlinge, Maronen)
2 EL Butter
1 TL frische Blättchen Thymian
125 ml trockener Weißwein
250 g Sahne
1 Prise Zucker
schwarzer Pfeffer
Jetzt hier kaufen!etwas frisch geriebene Muskatnuss
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Semmelknödel Brötchen in Würfel mit 2 cm Seitenlänge schneiden und in eine Schüssel geben. Milch erhitzen und über die Semmelwürfel gießen, 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

2

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Gehackte Petersilie und Eier zu den eingeweichten Semmelwürfeln geben. Gut durchkneten und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3

In einem großen Topf kräftig gesalzenes Wasser aufkochen. Mit angefeuchteten Händen 8 Knödel formen. Knödel in das kochende Wasser legen und einmal aufkochen. Hitze stark reduzieren und Knödel 20 Minuten gar ziehen lassen.

4

Währenddessen für das Pilzgulasch Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Pilze putzen, größere Pilze halbieren. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel darin anschwitzen. Pilze, Petersilie und Thymianblättchen dazugeben und alles etwa 5 Minuten anbraten. Mit Wein ablöschen und aufkochen, bis der Wein ganz verdampft ist.

5

Sahne angießen und 2-3 Minuten unter Rühren kochen lassen, bis die Soße sämig ist. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit den Semmelknödeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Pilze nie waschen, da sie sich schnell mit Wasser voll saugen und dann schwammig werden. Lieber sorgfältig mithilfe einer Pilzbürste (Küchenfachhandel) reinigen. Wer mag, streut gehackte Petersilie über das Gericht.