Schwarze und weiße Schokoladenkugeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwarze und weiße SchokoladenkugelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81536

Schwarze und weiße Schokoladenkugeln

Schwarze und weiße Schokoladenkugeln
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (36 Bewertungen)

Zutaten

für 60 Stück
Für den Teig
150 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zitronenschale
4 Eier
200 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
Jetzt bei Amazon kaufen!100 g gemahlene Mandeln
Butter für die Form
Außerdem
Hier kaufen!200 g weiße Kuvertüre
200 g Zartbitterkuvertüre
1 unbehandelte Orange Abrieb
Hier kaufen!3 EL Rum
Jetzt kaufen!2 EL Puderzucker
Kakaopulver gibt es hier.2 EL Kakaopulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Butter schaumig rühren und nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb, die Eier und die Milch unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darüber sieben und ebenfalls unterrühren. Die Mandeln unterheben. Den Teig in eine gebutterte Springform (26 cm Durchmesser) füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

2

Den fertigen Kuchen aus den Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Küchengitter vollständig erkalten lassen. Den Teig halbieren und in 2 Schüsseln bröseln. Die beiden Schokoladensorten separat zueinander grob hacken und je über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.

3

Die weiße Kuvertüre mit den Orangenabrieb unter die eine Hälfte der Teigbrösel mischen und zu einer Masse verkneten. Die dunkle Kuvertüre mit dem Rum zu der zweiten Hälfte des Teiges geben und ebenfalls verkneten. Aus beiden Masse kleine Kugeln formen und die hellen Kugeln in Puderzucker und die dunklen Kugeln in Kakao wälzen. Auf einem Teller angerichtet servieren.