Schwedische Leberpastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwedische LeberpasteteDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Schwedische Leberpastete

Schwedische Leberpastete
1 Std.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Portionen
500 g Schweineleber
250 g fetter Speck
3 Zwiebeln
1 kleine Dose Sardellenfilet
1 EL Butter
3 EL Mehl
3 Eier
250 ml süße Sahne
1 EL gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer
Muskat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tontopf wässern. Schweineleber enthäuten, Sehnen herausschneiden und ebenso wie Speck in grobe Stücke schneiden. Beides zweimal durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Zwiebeln schälen und fein hacken.

2

Sardellen hacken, Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten und abkühlen lassen. Zwiebeln mit durchgedrehtem Fleisch und Sardellen mischen und Mehl, Eier, Sahne und Petersilie darunterkneten. Den Fleischteig mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken. Wenig Salz verwenden, die Sardellen sind schon sehr salzig.

3

Tontopf mit Alufolie auslegen, den Fleischteig hineinlegen, glattstreichen und den Deckel auflegen. In den kalten Backofen geben und bei 220 Grad etwa 1,5 Stunden garen.

4

Pastete in der Form erkalten lassen. Danach Form in heißes Wasser tauchen, stürzen und Pastete in gleichmäßige Scheiben schneiden. Mit Gurken- und Zwiebelscheiben sowie Paprikawürfeln garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Beilage: Ausgehöhlte Äpfel, mit Preiselbeeren gefüllt.