Schwedische Rosinenschnecken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwedische RosinenschneckenDurchschnittliche Bewertung: 3.71522

Schwedische Rosinenschnecken

Schwedische Rosinenschnecken

Schwedische Rosinenschnecken - Lecker und leicht: Naschen ohne schlechtes Gewissen.

167
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
2 h. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
500 g Mehl
250 ml Milch (1,5 % Fett)
75 g Butter
75 g Zucker
1 Würfel Hefe
3 Eier
Hier kaufen!100 g Rosinen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Milch mit Butter und Zucker in einem Topf lauwarm erwärmen und Hefe darin auflösen. Hefemilch in die Mehlmulde gießen und mit 2 Eiern zu einem glatten Teig verkneten.

2

Teig mit etwas Mehl bestäuben. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

3

Inzwischen restliches Ei trennen (das Eiweiß anderweitig verwenden).

4

Teig in 4 gleich große Portionen teilen und diese zu 1 cm dünnen Strängen rollen. Stränge wiederum in 10 cm lange Stücke teilen, s-förmig zusammenrollen und in jedes Ende 1 Rosine stecken. Schnecken auf 2 mit Backpapier belegten Blechen verteilen und mit Eigelb bestreichen.

5

Rosinenschnecken nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) in etwa 25–30 Minuten goldgelb backen.