Schweinebraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinebratenDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Schweinebraten

mit Zwetschgen

Schweinebraten
25 min.
Zubereitung
2 h. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
2 EL Schweineschmalz oder Butter
6 Stück Salbeiblatt (halbiert)
1 ½ kg Schweinefleisch (aus Schulter oder Lende)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL brauner Zucker
7 EL Wasser
1 kg Zwetschgen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eine Bratform mit 1 EL Schmalz ausstreichen, dann mit der Hälfte der Salbeiblätter bestreuen. Das Fleisch in die Bratform legen, mit dem verbliebenen Schmalz bestreichen, mit Salz und Pfeffer und den restlichen Salbeiblättern bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad 2 bis 2,25 Stunden braten, bis das Fleisch gar ist.

2

15 Minuten vor Ende der Garzeit den Zucker mit dem Wasser in einen schweren Topf geben, zum Kochen bringen, die Zwetschgen hineingeben und 15 Minuten simmern lassen. Sie sollen weich, aber noch ganz sein.

3

Das Fleisch in saubere Scheiben schneiden, dann in die Mitte einer vorgewärmten Servierplatte legen. Die Zwetschgen mit einer Schaumkelle aus der Kochflüssigkeit nehmen und rund um die Fleischscheiben anrichten. Ein paar Löffel von der Kochflüssigkeit über das Fleisch träufeln. Warmstellen.

4

Die restliche Kochflüssigkeit unter ständigem Rühren einige Minuten einkochen lassen, dann über das Fleisch geben oder getrennt in einer Saucière reichen. Sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Zwetschgen wachsen im Elsass im Überfluss und harmonieren ganz besonders gut mit Schweinefleisch. Sie können anstelle von Zwetschgen aber auch gelbe Mirabellen oder eine andere Pflaumensorte verwenden, nur sollte dann die Kochzeit etwas kürzer sein. Die traditionelle Beilage zu diesem Gericht ist geschmorter Kohl.