Schweinebraten mit Krautsalat und Kartoffeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schweinebraten mit Krautsalat und KartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Schweinebraten mit Krautsalat und Kartoffeln

Schweinebraten mit Krautsalat und Kartoffeln
3 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Spanferkelkeule (ca. 1,8 kg)
3 Knoblauchzehen
2 EL gehackte Petersilie
Olivenöl bei Amazon bestellen8 EL Olivenöl
1 Zitrone Saft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 ml Dunkelbier
Für den Salat
1 kleiner Weißkohl
1 Zwiebel
1 TL Kümmel
Hier kaufen!4 EL Weißweinessig
4 EL Pflanzenöl
100 ml Fleischbrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
800 g kleine Salzkartoffel vom Vortag
2 EL Butter
2 EL Petersilie gehackt
Kapuzinerkresse zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Knoblauch schälen. 6 EL Öl mit Zitronensaft, durchgepresstem Knoblauch und Petersilie verrühren. Die Schwarte der Spanferkelkeule rautenförmig einschneiden. Keule mit Marinade einstreichen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen.
2
Keule salzen, pfeffern und in einen passenden, gefetteten Bräter legen. Bei 180°C ca. 1 Std. braten, dann mit Bier übergießen und ca. 1,5 Std. weiter braten. Gelegentlich mit der Marinade einstreichen.
3
Für den Salat die äußeren Blätter vom Kohl entfernen, Kohl vierteln, Strunk keilförmig herausschneiden und auf einem Gemüsehobel hobeln oder in dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zwiebeln in 1 EL Öl glasig dünsten. Kümmel, Essig und Fleischbrühe angießen, kurz aufkochen lassen. Die Mischung über den Weißkohl gießen, mischen und ca. 1 Std. durchziehen lassen; zwischendurch mit gut gewaschenen Händen kräftig durchkneten, damit das Kraut weich wird.
4
Die Kartoffeln in einer Pfanne mit der Butter bei niedriger Temperatur warm schwenken, die Petersilie zugeben, gegebenenfalls nochmals leicht salzen.
5
Zum Servieren die Keule in Scheiben schneiden und mit Bratensaft, Krautsalat und Kartoffeln anrichten, mit Kapuzinerkresse garniert sofort servieren.