Schweinefilet in Blätterteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schweinefilet in BlätterteigDurchschnittliche Bewertung: 41512

Schweinefilet in Blätterteig

Rezept: Schweinefilet in Blätterteig
860
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
20 Spinatblätter
1 Schweinefilet (600g)
Bei Amazon kaufen30 g Rapsöl
Salz
Pfeffer
300 g Blätterteig (TK) aufgetaut
1 Eigelb mit 1 EL Sahne verrührt
Füllung
200 g Kalbsbrät
1 Ei
2 EL Sahne
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
1 EL Semmelbrösel
gehackte Petersilie
Sauce
50 ml Weißwein
200 ml Kalbsfond aus dem Glas oder Kalbsbrühe
200 g Sahne
Salz
Jetzt kaufen!1 Prise Cayennepfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Spinatblätter in Salzwasser 1 Minute blanchieren, abgießen, mit kaltem Wasser überbrausen und abtropfen lassen. Auf einem Küchentuch ausbreiten.

2

Das Filet häuten. in einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, das Fleisch darin rundum anbraten, aus der Pfanne nehmen, salzen und pfeffern.

3

Für die Füllung das Kalbsbrät mit Ei, Sahne und Muskatnuss zu einer glatten Farce vermischen, mit den Semmelbröseln binden und die Petersilie zufügen.

4

Den Ofen auf 220 ºC vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

5

Den Blätterteig zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Mitte mit einem Teil der Spinatblätter auslegen. Eine Seite des Filets mit Brätfüllung bestreichen und damit auf die Spinatblätter legen. Das Fleisch mit der restlichen Füllung bestreichen, mit Spinatblättern bedecken und in den Blätterteig einschlagen. Mit der Naht nach unten auf das Backblech legen. Den Blätterteig mit der Eigelbsahne bestreichen und mit einer Gabel mehrmals einstechen . Im Ofen in etwa 30 Minuten goldgelb backen. Vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen.

6

Für die Sauce den Bratensatz mit dem Wein ablöschen, verdampfen lassen, die Kalbsbrühe und die Sahne zugießen und einkochen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

7

Das Fleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Zusätzlicher Tipp

Beilagen: Spargel mit Holländischer Sauce, zarte Gemüse.